Zielwanderweg ▲ (Eifgen — Dhünn)

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegzeichen Zielwanderweg ▲(Eifgen — Dhünn)

Zielwanderweg ▲
(Eifgen — Dhünn)

Wermelskirchen
Mittleres EifgentalWermelskirchen-Dhünn

Karte Zielwanderweg ▲(Eifgen — Dhünn)
Höhenprofil Zielwanderweg ▲(Eifgen — Dhünn)
Weglänge ca. 7,3 km
Steigung 254 Höhenmeter
Gefälle 282 Höhenmeter
Steigungsquotient 34,8 Höhenmeter pro km
Gefällequotient 38,6 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Eifgental, Dhünner Ortskern, Blicke in die Landschaft
KMZ-Datei Datei:Zielwanderweg ▲ (Eifgen — Dhünn).kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Ausgangspunkt:
Bushaltestelle Wermelskirchen—Eifgen
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Sieg Buslinie 261 und 268
N 51° 08' 12.2", O 7° 13' 24.5" (ca. 400m zum Ausgangspunkt)
Endpunkt:
Bushaltestelle Wermelskirchen—Dhünn, Ortsmitte
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Sieg Buslinie 261 und TaxiBus
N 51° 06' 34.8", O 7° 15' 23.0" (Am Wanderweg ca. 250m vor dem Endpunkt)
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Ausgangspunkt:
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Freizeitanlage Eifgen
N 51° 08' 05.0", O 7° 13' 42.2"
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Habenichts
N 51° 07' 04.8", O 7° 14' 18.6"
Endpunkt:
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Dhünn (Staelsmühler Straße)
N 51° 06' 34.6", O 7° 15' 30.9"
Restaurant Gastronomie Café

Gaststätte Restaurant Haus Eifgen

Eifgen 1 • 42929 Wermelskirchen
N 51° 08' 05.1", O 7° 13' 37.5"
Hotel Restaurant Zur Post
Hauptstraße 32 • 42929 Wermelskirchen
N 51° 06' 32.1", O 7° 15' 25.5"
Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Wegbeschreibung

Der Weg beginnt am Wanderparkplatz "Freizeitanlage Eifgen" im Eifgental. Der Weg folgt kurz der Landesstraße L409 und erklimmt dann die bewaldeten Hänge des Eifgentals. Durch den Wald und über ein Feld mit Blick über das Tal nach Wermelskirchen führt der Weg wieder hinab zum Eifgenbach und folgt auf teilweise schmalen Waldwegen dessen Verlauf in Fließrichtung. Nach ein paar hundert Metern biegt der Weg dann in ein Seitental ein und steigt aus dem Tal hinauf zum Wanderparkplatz, der an der Landesstraße L101 mittig zwischen Habenichts und Sonne gelegen ist.

Über schmalste Waldpfade geht es entlang einem Quellarm des Haagerbachs hinab in das Haager Bachtal, der Weg überquert den Bach und führt über einen kleinen Berg wieder hinab zum Haagerbach. Der Bach wird wieder überquert und es geht einen weiteren Berg hinauf direkt in Wohngebiete Dhünns hinein. Der historische Stadtkern Dhünns wird bald darauf erreicht, wo der Wanderweg nominell enden soll. Tatsächlich führt er aber noch ein paar hundert Meter zu dem Wanderparkplatz "Dhünn" weiter.

Wegzustand und Begehbarkeit

Der Weg führt mit Ausnahme innerhalb der Ortschaft Dhünn ausschließlich über Waldwege. Diese sind meist gut, oft aber auch schmal und uneben. Morastig ist ein Hohlweg am Eifgenbach, dort sind aber ausgetretene Umgehungpfade vorhanden, die zum Teil auch markiert sind. Der Weg aus dem Eifgenseitental hinauf ist auch schmal, bewachsen, teilweise mit Stufen versehen. Zwei Bäche gilt es auch zu überspringen. Der Waldpfad entlang dem Haagerbach ist auch ziemlich schmal, bewachsen und holperig, der Anstieg danach um dem Haager Bach ist teilweise morastig. Der Weg ist auch in Gegenrichtung erwanderbar, da die Wegzeichen in beide Gehrichtungen angebracht wurden.

Wegverlauf

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen