Wupperweg (Etappe 04)

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegzeichen Wupperweg (Etappe 04)

Wupperweg (Etappe 04)
Hückeswagen, Radevormwald
Hückeswagener HauptortWuppertalsperreHonsberg, Ispingrade und Wiebachtal

Karte Wupperweg (Etappe 04)


Etappe 4

Höhenprofil Wupperweg (Etappe 04)
Weglänge ca. 11,8 km
Steigung 341 Höhenmeter
Gefälle 343 Höhenmeter
Steigungsquotient 28,9 Höhenmeter pro km
Gefällequotient 29,1 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Blicke in die Landschaft, Hückeswagener Innenstadt mit Schloss, Kirchen und historischen Stadtkern, Wupper-Vorsperre mit Stauwehr, Wuppertalsperre, Wiebach-Vorsperre, Kräwinklerbrücke, Staudamm
KMZ-Datei Datei:Wupperweg (Etappe 04).kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Ausgangspunkt:
Bushaltestelle Hückeswagen—Bahnhofstraße
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Sieg Buslinie 261 und 339
N 51° 09' 03.7", O 7° 20' 31.0" (ca. 250m zum Wanderweg)
Bushaltestelle Radevormwald—Heidersteg
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie E und Anrufsammeltaxi AST
N 51° 11' 19.4", O 7° 19' 02.6"
Endpunkt:
Radevormwald—Krebsöge
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 671
N 51° 11' 58.5", O 7° 18' 12.4"
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Ausgangspunkt:
Parkplatz Parkplatz Bahnhofsplatz
N 51° 09' 04.5", O 7° 20' 32.0" (Wochentags zeitbeschränkt, ca. 300 zum Wanderweg)
Ausgangspunkt:
Parkplatz Parkplatz Etapler Platz
N 51° 09' 01.8", O 7° 20' 36.2" (Wochentags zeitbeschränkt, ca. 400 zum Wanderweg)
Ausgangspunkt:
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Mühlenweg (An der Wuppervorsperre)
N 51° 09' 18.6", O 7° 20' 23.5"
Parkplatz Parkplatz Heidersteg
N 51° 11' 16.8", O 7° 18' 59.6"
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Niedernfeld
N 51° 11' 52.4", O 7° 18' 31.9"
Endpunkt:
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Damm der Wuppertalsperre
N 51° 11' 59.4", O 7° 18' 12.0"
Restaurant Gastronomie Café

Vielfältige Gastronomie im Ortskern Hückeswagens, darunter:
Alt Hückeswagen, Holzwurm, Restaurant im Kolpinghaus, Hotel Kniep, City Pub, Hotel Zur Post, Eiscafé Friuli, Eiscafe Valenti, Pizzeria Mimmo & Toni, Pizza Italia, Café Insel, Café Bauer, Kö 3, Zum Justhof



Gaststätte Restaurant Haus Hartmann
Schnabelsmühle 6 • 42499 Hückeswagen
N 51° 09' 16.2", O 7° 19' 59.3"
Landgasthaus Honsberg
Honsberger Straße 15 • 42477 Radevormwald
N 51° 11' 25.7", O 7° 18' 51.2"
Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Inhaltsverzeichnis

Wegbeschreibung

Vom Festplatz unweit des Bahnhofsplatz unterhalb des Schloss Hückeswagen führt der durch den Ortsteil Schnabelsmühle zur Wupper-Vorsperre der Wuppertalsperre gelangt. Der Weg folgt nun dem Ufer der Vorsperre und auch die Hückeswagener Kläranlage, betrieben vom Wupperverband, bleibt nicht verborgen. (Derzeitiger Spielstand: Talsperren 5, Kläranlagen 2). Der Uferweg ist sehr schön und zieht sich in Bögen entlang der Vorsperre bis zum Sperrwerk, das je nach Wasserstand sichtbar oder vollständig überflutet ist.

Eine Brücke oberhalb des Sperrwerks wird zur Überquerung der Talsperre genutzt und es geht nun am rechten Ufer weiter die Hauptsperre entlang. In Höhe des Flecken Niederhombrechen wird die Talsperre zunächst verlassen und der Weg führt den Berg hinauf zum Flecken Karrenstein . Oberhalb der Talsperre geht es auf teilweise schmalen Waldpfaden am Hang entlang zur Wiebach-Vorsperre, ein sehr abgelegener und idyllischer Flecken. Auch das Stauwehr dieser Vorsperre wird überquert, anschließend verläßt der Weg im Gleichlauf mit dem Bezirkswanderweg aber erneut die Talsperre und führt durch Wald und über Felder mit weiten Blick in die Landschaft und auf Remscheid-Lennep hinauf zum Flecken Berg und durchquert diesen.

Hinter Berg überquert der Weg die nun zum Radweg umgebaute Trasse der stillgelegten ehemaligen Bahnstrecke zwischen Wuppertal und Halver, der Wuppertalbahn, sowie bei Heidersteg die Landesstraße L412. Nun geht es wieder am Ufer der Talsperre entlang und die Radevormwalder Ortschaft Honsberg wird umrundet. Der Weg folgt einer Landzunge, die weit in die Talsperre hineinragt und von der man die Kräwinkler Brücke betrachten kann und führt entlang der Uferlinie mit Sicht auf die zweite Brücke über die Talsperre, die der Bundesstraße B229, bis hinauf zum Wanderparkplatz "Niedernfeld".

Über die Zufahrt des Parkplatz geht es zur Verbindungsstraße nach Krebsöge und folgt ihr talwärts. Kurz nachdem die Bundesstraße B229 unterquert wurde, biegt der Weg nach Links zum Wanderparkplatz "Krebsöge" ab, wo dieser Abschnitt der Wupperwegs an dem Staudamm ihr Ende findet.

Wegzustand und Begehbarkeit

Der Weg verläuft zum überwiegenden Teil über gute Uferwege der Wuppertalsperre. Asphaltabschnitte sind selten und finden sich zumeist gegen Anfang und gegen Ende des Wegs. An einigen Stellen schlammig ist der Weg bzw. Pfad zischen Karrenstein und der Wiebach-Vorsperre, ebenso die Wege unterhalb von Honsberg. Der Weg ist auch in Gegenrichtung erwanderbar, da die Wegzeichen in beide Gehrichtungen angebracht wurden.

Navigation

← vorherige Etappe | Hauptseite des Wupperwegs | nächste Etappe →

Wegverlauf

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen