Wuppertaler Rundweg (Etappe 9)

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegzeichen Wuppertaler Rundweg (Etappe 9)

Wuppertaler Rundweg (Etappe 9)
Wuppertal
Katernberg, Uellendahl und Dönberg

Karte Wuppertaler Rundweg (Etappe 9)


Etappe 9

Höhenprofil Wuppertaler Rundweg (Etappe 9)
Weglänge ca. 6,8 km
Steigung 179 Höhenmeter
Gefälle 184 Höhenmeter
Steigungsquotient 26,3 Höhenmeter pro km
Gefällequotient 27,1 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Wasserturm Atadösken, Fernmeldeturm Westfalenweg, Fachwerkhäuser in Untenrohlder, Dönberg
KMZ-Datei Datei:Wuppertaler Rundweg (Etappe 09).kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Ausgangspunkt:
Bushaltestelle Wuppertal—Grenze Jagdhaus
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 607, 617, 647, 649, CE62, SB69
N 51° 16' 52.0", O 7° 07' 11.2"
Bushaltestelle Wuppertal—Metzmachersrath
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 617
N 51° 16' 47.5", O 7° 07' 55.9"
Endpunkt:
Bushaltestelle Wuppertal—Winterberger Weg
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 627 und 637
N 51° 18' 08.7", O 7° 09' 23.7"
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Parkplatz Parkplatz an der Kleingartenanlage Wolfsholz-Elsternbusch
N 51° 16' 50.7", O 7° 07' 55.6"
Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Inhaltsverzeichnis

Wegbeschreibung

Zuerst geht es kurz durch das Wohngebiet Metzmacherrath am Wasserturm Atadösken vorbei zum Fernmeldeturm Westfalenweg, dann führt der Weg in einer kleinen Schleife am der Kleingartenanlage Wolfsholz und derm Hof Brink vorbei nach Frickenhaus und Unterrohleder, wo alte Fachwerkhäuser stehen.

Von dort geht es an Heidacker und Schmitzhaus vorbei weiter zum Woltersberg (Aufpunkt des Zugangswegs von der Uellendahler Straße zum Woltersberg.). Dort macht der Weg eine Schleife und zieht sich über Felder (schöner Blick auf Katernberg) an Schmürsches, Mutzberg, Jungenholz, Grades und Stürmann vorbei bis zur Horather Straße Ecke Winterberger Weg bei Dönberg hin, wo dieser Abschnitt endet.

Wegzustand und Begehbarkeit

Die Wege sind im guten Zustand. Bei Unterrohleder fehlt das Wanderzeichen, das auf den schmalen Zugang zum Wald hindeuten sollte. Im Heidacker Bachtal und im Waldgebiet Woltersberg sind die Wege von Pferden ausgetreten und teilweise extrem schlammig. Die letzen Kilometer vor dem Ziel sind asphaltiert.

Navigation

← vorherige Etappe | Hauptseite des Wuppertaler Rundwegs | nächste Etappe →

Wegverlauf

Alte Wegführungen

Alte Streckenführung

Im Frühjahr 2010 wurde die Wegführung am Woltersberg geändert. Der offensichtlich von den Anwohnern unerwünschte Durchgang über den Höhenweg wird jetzt vermieden, indem die Strecke jetzt durch das Heidacker Bachtal führt. Auf dem Woltersberg selbst wurde auch der Weg durch die Straße Am Eickhof durch einen Waldweg ersetzt. Wie so häufig haben sich leider egoistische private Interessen einiger weniger, sich unsozial verhaltenden Anwohner gegenüber den Allgemeinwohl durchsetzen können.

 

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen