Wuppertaler Rundweg (Etappe 8)

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegzeichen Wuppertaler Rundweg (Etappe 8)

Wuppertaler Rundweg (Etappe 8)
Wuppertal
Katernberg, Uellendahl und Dönberg

Karte Wuppertaler Rundweg (Etappe 8)


Etappe 8

Höhenprofil Wuppertaler Rundweg (Etappe 8)
Weglänge ca. 6,7 km
Steigung 210 Höhenmeter
Gefälle 91 Höhenmeter
Steigungsquotient 31,3 Höhenmeter pro km
Gefällequotient 13,6 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Schloss Lüntenbeck, Steinbruch,Gut Steinberg, Blick auf die Bergische Diakonie Aprath, Freibad Eckbusch
KMZ-Datei Datei:Wuppertaler Rundweg (Etappe 08).kmz
GPX Datei Datei:Wuppertaler Rundweg (Etappe 08).gpx
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Ausgangspunkt:
Bushaltestelle Wuppertal—Schloss Lüntenbeck
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 629 und AST29
N 51° 14' 59.1", O 7° 05' 01.3"
Bushaltestelle Wuppertal—Sandfeld
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 601
N 51° 15' 17.1", O 7° 04' 52.7"
Endpunkt:
Bushaltestelle Wuppertal—Grenze Jagdhaus
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 607, 617, 647, 649, CE62 und SB69
N 51° 16' 52.0", O 7° 07' 11.2"
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Eckbusch
N 51° 16' 40", O 7° 06' 08"
Restaurant Gastronomie Café

Gaststätte Restaurant Küchenmeisterei im Schloss Lüntenbeck

Schloss Lüntenbeck • 42327 Wuppertal
N 51° 15' 02.6", O 7° 05' 00.2"
Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Inhaltsverzeichnis

Wegbeschreibung

Von Schloss Lüntenbeck geht es kurz bergwärts durch das Wäldchen Tescher Busch bis zur Bundesstraße B7 bei Sandfeld. Der Weg überquert diese, durchquert das Wohngebiet Saurenhaus und führt das Wäldchen Im Großen Busch an einem alten Steinbruch vorbei, in dem man 1857 eine Vielzahl von Fossilien aus dem Unteren Karbontalwärts fand, zum Gut Steinberg.

Auf der anderen Talseite geht es kurz entlang der Autobahn A535 bergauf und wendet sich bei Kohleiche dann ostwärts. Der Weg durchquert auf dem Hügelkamm ein kleines Wäldchen und führt über Felder mit Blick auf die Bergische Diakonie Aprath bis zum Eckbusch. Am Freibad Eckbush vorbei geht die Straße Ausblick entlang zur Grenze Jagdhaus.

Wegzustand und Begehbarkeit

Die Waldwege und Waldpfade sind in guten Zustand. Die Strecke über die Felder kann bei Regenwetter sehr schlammig sein. Zwischen dem Tescher Busch und den Großen Busch, sowie ab Eckbusch geht es über Asphalt.

Navigation

← vorherige Etappe | Hauptseite des Wuppertaler Rundwegs | nächste Etappe →

Wegverlauf

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen