Wittener Rundweg (Etappe 5)

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegzeichen Wittener Rundweg (Etappe 5)

Wittener Rundweg (Etappe 5)
Witten, Dortmund, Herdecke, Wetter (Ruhr)
Herrenholz und BuchenholzBorbach und GederbachWetter, Harkortberg und Harkortsee

Karte Wittener Rundweg (Etappe 5)


Etappe 5

Höhenprofil Wittener Rundweg (Etappe 5)
Weglänge ca. 13,0 km
Steigung 372 Höhenmeter
Gefälle 381 Höhenmeter
Steigungsquotient 28,6 Höhenmeter pro km
Gefällequotient 29,3 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Kraftwerk Kruckel, Zeche Vereinigte Wiendahlsbank, Zeche Johannes Erbstollen, Wasserturm Kermelberg, Ardeygebirge, Ender Bachtal, Gut Schede
KMZ-Datei Datei:Wittener Rundweg (Etappe 5).kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Ausgangspunkt:
Bahnhaltepunkt Dortmund—Kruckel S
AnreiseAbreise
Eisenbahn S-Bahnlinie S5 Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 448 und 448E
N 51° 27' 29.3", O 7° 24' 54.1"
Bushaltestelle Witten—Auf dem Schnee
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 376 und 564
N 51° 25' 43.1", O 7° 24' 51.3"
Endpunkt:
Bahnhaltepunkt Wetter (Ruhr)—Wetter Bf
AnreiseAbreise
Eisenbahn RegionalExpress RE16, RegionalBahn RB40 und RB91, S-Bahn S5 Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 541, 553, 555, 591, 592, 595 und SB38
N 51° 23' 10.3", O 7° 23' 11.8"
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Ausgangspunkt:
Parkplatz Parkplatz am Bahnhaltepunkt Kruckel
N 51° 27' 30.6", O 7° 24' 55.5"
Endpunkt:
Parkhaus Parkhaus am Bahnhof Wetter (Ruhr)
N 51° 23' 12.9", O 7° 23' 09.0" (kostenfrei und videoüberwacht)
Restaurant Gastronomie Café

Pizzeria Francesco

Ardeystraße 341 • 44227 Dortmund
N 51° 25' 49.9", O 7° 24' 43.5"
Gaststätte Restaurant Haus Overhoff
Wittener Landstraße 38 • 58313 Herdecke
N 51° 25' 43.0", O 7° 24' 53.0"
Imbiss Döner Treff
Wittener Landstraße 37 • 58313 Herdecke
N 51° 25' 41.8", O 7° 24' 50.6"
Vielfältige Gastronomie im Bereich des Bahnhofs Wetter


Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Inhaltsverzeichnis

Wegbeschreibung

Dieser Abschnitt des Wittener Rundwegs beginnt an dem S-Bahnhaltepunkt "DO-Kruckel". Von diesem führt der Weg auf der Kruckeler Straße an einem Kraftwerk und der ehemaligen Zeche Vereinigte Wiendahlsbank vorbei zur Johannisbergstraße und folgt dieser Wohngebietsstraße bis hinter die Brücke der stillgelegten und nun teilweise zum Fuß-/Radweg umgewidmete Bahnstrecke Rheinischer Esel zwischen Bochum-Langendreer und Dortmund-Löttringhausen. Dort können auf der Darbovenstraße die hübsch herausgeputzten Steinbauten der Zeche Johannes Erbstollen betrachtet werden.

Nach einem kurzen Intermezzo über einen Feldweg geht es durch weitere Wohngebietsstraßen (Hackertsbergweg, Kirchhörder Weg), wieder über ein Feld, erneut durch Wohngebietsstraßen (Flaßpöthen, wieder Hackertsbergweg, Grenzweg) bis nun ein Wäldchen und ein Bach erreicht wird. Entlang dem Bach mit seinen Fischteichen wird der Anstieg hoch zur Ardeystraße in Angriff genommen, der noch ein kurzes Stück bis zur Straßenkreuzung der Straßen Auf dem Schnee / Kermelberg / Wittener Landstraße an der Grenze zwischen Witten und Herdecke gefolgt wird.

Auf der Straße Kermelberg führt der Weg nun durch ein Wohngebiet zu dem markanten Kermelberger Wasserturm. Auf dem Weg durch die Siedlung Kermelberg blickt man weit auf den gegenüberliegenden Herdecker Höhenzug. Der Blick in die andere Richtung mag für manche vermutlich auch interessant sein, aber der hier ansässige FKK Verein weiß seine Mitglieder gut vor Sicht zu schützen. Am Ende des Wegs Kermelberg führt ein kleinen Zugangsweg zur Wilhelm-Huck-Straße, die aber kurz darauf auch schon zu Ende ist.

Der weiterführende Pfad durch den Wald entlang dem Kermelbach ist nun recht schmal und bei Regenwetter recht matschig. Der Kermelbach wird bald darauf überquert und es geht nun in Gegenrichtung auf einem ebenso schlammigen Weg wieder bachaufwärts. Am Ende des Waldweg gilt es dann noch einen ca. 100 Meter langen Pfad zwischen zwei eingezäunten Weiden zu passieren. Der Weg erreicht die Straße Appelsiepen, folgt ihr ein paar Meter, dann folgt ein knackig steiler, aber kurzer Anstieg hoch zu dem Bergrücken des Arenbergs. Auf dem Sträßchen Weg zum Poethen geht es nun in das Waldgebiet Im Schuppling hinein und der Weg verläuft an der Flanke des Arenbergs, der eher ein langer Höhenzug denn ein einzelner Berg ist, talwärts zu dem Naturdenkmal drei Buchen.

Er trifft kurz darauf auf das Bachseitental Dachsgraben und folgt dem Bach hinab in das Selmkebachtal, auch Ender Bachtal genannt. Die Kreisstraße K11, die Ender Talstraße, wird in Höhe der alten Sägemühle überquert und es geht durch den Wald zur Hofschaft Schede. Die Hofschaft wird durchquert und am Gut Schede, dem Wohnsitz der Familie Harkort bis in die heutigen Tage, vorbei geht es auf dessen Zufahrtsstraße hinab in das Ruhrtal. Im Ruhrtal trifft der Weg auf die Bundesstraße B226 am Rande der Innenstadt Wetters und folgt ihr in Richtung Zentrum. Bald wird der Bahnhof, der Endpunkt dieses Abschnitts, erreicht.

Wegzustand und Begehbarkeit

Der Weg führt anfangs weitestgehend durch besiedeltes Gebiet. Wohngebietsstraßen wechseln sich mit kurzen Feld- und Waldpassagen ab und der Asphaltanteil überwiegt bei weitem. Es wird zudem der komplette Höhenunterschied zwischen der Ruhrgebietsebene und den Höhen des Ardeygebirges überwunden. Danach geht es überwiegend über mehr oder weniger schmale Waldwege. Es gibt mehrere Abschnitte mit teilweise starken Morast. Extrem morastig ist der Weg, verursacht durch Pferde, vor und am Kermelsbach; der anschließende Feldpfad zur Straße Appelsiepen steigert das Ganze nochmals, wobei die Einzäunung es fast unmöglich macht, die Moraststellen zu umgehen. Auch auf dem Grat des Arenberg findet sich die eine oder andere Moraststelle. Aufpassen sollte man bei das kleine Stück auf der Ender Talstraße, die hier zwar auf 30 km/h beschränkt ist, aber in einer Kurve verläuft und keinen Gehweg besitzt.

Der Weg ist auch in Gegenrichtung erwanderbar, da die Wegzeichen in beide Gehrichtungen angebracht wurden.

Navigation

← vorherige Etappe | Hauptseite des Wittener Rundweg | nächste Etappe →

Wegverlauf

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen