Velbert

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Velbert, zwischen Wuppertal und Essen gelegen, ist die flächenmäßig zweitgrößte Stadt des Kreises Mettmann.

Neben dem Velberter Hauptort haben die eingemeindeten Nebenzentren Neviges und Tönisheide und Langenberg und Nierenhof, um die der Langenberger Rundweg führt, hier ein eigenes Wandergebiet zugewiesen bekommen, ebenso der ländliche Bereich Nordrath, Windrath und Deilbachtal an der Grenze zu Wuppertal und das Asbachtal und Hespertal im Norden an der Grenze zu Essen.

Velberter Wandergebiete

Auch im stark besiedelten Velberter Hauptort finden sich mehrere Wanderwege. Nimmt man noch das Gebiet bis Heiligenhaus und das bis Wülfrath dazu, ergibt sich ein flächenmäßig recht großes Areal.
 

Nordwestlich Wuppertals liegt die Stadt Velbert. Der Stadtteil Neviges mit dem Wallfahrtsdom und dem Schloss Hardenberg, sowie der westlich davon gelegene Stadtteil Tönisheide bieten ein paar reizvolle Wanderwege.
 

Rund um den Velberter Ortsteil Langenberg gibt es einige interessante Wandergebiete. Zu nennen wäre das Deilbachtal in der sowohl Essen als auch Wuppertal zugewandten Seite, das Felderbachtal in Niederelfringhausen, das Ruhrtal vor Essen und die Landschaft in Richtung Velbert. Als markanten zentralen Punkt kann man die Sendemasten des Radiosenders WDR von allen Seiten leicht ausmachen.
 

Das hier vorgestellte Wandergebiet liegt nördlich von Wuppertal-Dönberg. Es umfaßt die Gegend um Nordrath links des Deilbachs, Teile der Elfringhauser Schweiz und das Gebiet rund um Windrath. Die Landschaft ist hauptsächlich agrarisch geprägt und von Waldgebieten durchsetzt. Es ist ein beliebtes Naherholungsgebiet des südlichen Ruhrgebietes und dem entsprechend touristisch erschlossen.
 

Zwischen Velbert und Essen-Kupferdreh liegt das Naherholungsgebiet Asbachtal, das von dem gleichnamigen Bach durchflossen wird. Während das nördliche Asbachtal im Rahmen eines Autobahnbaus der Autobahn A44 dem Verkehr geopfert wurde, bietet der Velbert zugewandte südliche Teil noch viel unberührte Natur mit Blick auf das Ruhrtal. Dazu tragt auch der Truppenübungsplatz bei, der eine Zersiedelung verhindert hat. Im Westen wird dieses Wandergebiet durch das Hespertal, in Osten durch das Deilbachtal und im Norden durch den Baldeneysee begrenzt.
 

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen