Rundwanderweg A7 (Angerbachtal)

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegzeichen Rundwanderweg A7

Rundwanderweg A7
Heiligenhaus, Ratingen
Angerbachtal

Karte Rundwanderweg A7
Höhenprofil Rundwanderweg A7
Weglänge ca. 4,9 km
(ca. 4,4 km für die eigentliche Runde, 2 x 250 m für den markierten Zugangsweg vom Ausgangspunkt)
Steigung 119 Höhenmeter
Steigungsquotient 24,3 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Heljensbad, Haus Anger, Angermühle
KMZ-Datei Datei:Rundwanderweg A7 (Angerbachtal).kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Ausgangspunkt:
Bushaltestelle Heiligenhaus—An der Wildenburg
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 770, 772 und 774
N 51° 19' 32.2", O 6° 57' 08.3" (ca. 400m zum Beginn des Wanderwegs)
Bushaltestelle Heiligenhaus—Werkerwald
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 771
N 51° 19' 03.9", O 6° 57' 20.4"
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Ausgangspunkt:
Parkplatz Parkplatz am Heljensbad
N 51° 19' 25.7", O 6° 57' 04.7"
Parkmöglichkeit Parkmöglichkeiten an der Feuerwache
N 51° 19' 12.5", O 6° 57' 12.2"
Restaurant Gastronomie Café

Landgasthaus Werkerwald

Ratinger Straße 23 • 42579 Heiligenhaus
N 51° 19' 03.4", O 6° 57' 20.8"
Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt des Wanderwegs ist das Heiligenhauser Heljensbad an der Selbecker Straße. Der Weg umrundet halb das Gelände des Stadtbads und führt an der Hofschaft Große Selbeck vorbei über ein Feld bis zum Rand eines Waldes. Am Gut Anger vorbei geht es am Waldrand entlang, dann steigt der Weg in das Angerbachtal hinab zum Herrensitz Haus Anger und mit der Angermühle.

Weiter geht es entlang dem Angerbach entgegen der Fließrichtung zur Kläranlage, wo das Tal wieder in Richtung einer Kleingartenanlage verlassen wird. Der Anstieg aus dem Tal ist lang und endet an der Landesstraße L156 zwischen Heiligenhaus und Ratingen-Homberg, der Ratinger Straße. Der Weg folgt der Landesstraße in Richtung Heiligenhaus bis zum Stadtbezirk Werkerwald, biegt dort zur Feuerwache ab und erreicht kurz darauf wieder den Ausgangspunkt.

Wegzustand und Begehbarkeit

Der Weg führt zum Großteil über Asphalt, ein Stück sogar entlang der stark befahrenen Landesstraße L156, die zweimal aufgrund der wechselnden Gehweganordnung überquert werden muß. Der Ausgangspunkt liegt in einem Gewerbegebiet, dementsprechend ist das Ambiente auf den ersten und letzten Metern. Der Feldweg und der anschließende Waldweg hinab in das Angerbachtal ist ohne ausgeprägte Moraststelle.

Bau der Autobahn A44

Im Bereich des Angerbachtals wird zur Zeit der Lückenschluss der Autobahn A44 gebaut. Der Wanderweg kann durch die Baumaßnahmen betroffen sein.

 

Wegverlauf

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen