Rundwanderweg A4 (Herbringhausen)

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche

Wegzeichen Rundwanderweg A4

Rundwanderweg A4
Wuppertal
Herbringhausen

Karte Rundwanderweg A4
Höhenprofil Rundwanderweg A4
Weglänge ca. 9,5 km
(8,1 km für die eigentliche Runde, 2 x 700m für den markierten Zugangsweg vom Wanderparkplatz)
Steigung 261 Höhenmeter
Steigungsquotient 27,5 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Herbringhauser Wald, Blick auf die Ortschaft Herbringhausen, Herbringhauser Talsperre, ehemalige Untere Herbringhauser Talsperre
KMZ-Datei Datei:Rundwanderweg A4 (Herbringhausen).kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Ausgangspunkt:
Bushaltestelle Wuppertal—Laaken
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 616 und 626
N 51° 15' 19.9", O 7° 15' 03.4" (ca. 500m Fußweg zum Wanderweg)
Bushaltestelle Wuppertal—Kemnabrücke
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 616 und 626
N 51° 15' 14.9", O 7° 16' 08.9" (ca. 150m Fußweg zum Wanderweg)
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Ausgangspunkt:
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Laaken
N 51° 15' 13.9", O 7° 15' 15.5"
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Herbringhauser Schule
N 51° 13' 57.2", O 7° 15' 39.7"
Parkplatz Parkplatz Theodor-Schröder-Straße
N 51° 15' 13.6", O 7° 16' 10.5"
Restaurant Gastronomie Café

Hotel Restaurant Haus Kemna

Beyenburger Straße 227 • 42399 Wuppertal
N 51° 15' 19.0", O 7° 15' 48.9"
Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Wegbeschreibung

Panoramablick auf Wefelpütt

Ausgangspunkt für diesen Wanderweg ist Wanderparkplatz "Laaken", gegen Ende des Siedlungsbereichs des gleichnamigen Ortsteils. Von dort geht es erstmal ca. 700 m die Straße Laaken entlang, bevor der Weg auf die eigentliche Runde dieses Wanderwegs trifft. Durch den Herbringhauser Wald steigt der Weg nun stetig bergan, bis der höchste Punkt des Waldes erreicht wird. Ein Wetterpilz an einer Landwehr wird passiert und der Wald lichtet sich. Am Rand von Felder wird die der Flecken Wefelpütt rechts liegen gelassen und über einen Hohlweg die alte Herbringhauser Schule erreicht.

Der Blick in die Landschaft öffnet sich und man kann in Ruhe auf einer Bank die Ortschaft Herbringhausen betrachten. Nach einer Senke führt der Weg weiter bis kurz vor die Staumauer der Herbringhauser (Barmer) Talsperre. Kurz vor Erreichen der Talsperre biegt der Weg aber nach links ab, führt über eine Serpentine hinunter in das Herbringhauser Bachtal und folgt den Lauf des Baches einige Kilometer weit bis zur ehemaligen Unteren Herbringhauser Talsperre. Die 2006 abgerissene Staumauer der kleinen Talsperre wird passiert und es geht hinab zur Wupper in Höhe Kemnas. Auf einem Fußweg oberhalb der Wupper geht es wieder zurück zum Anfang der Runde.

Wegzustand und Begehbarkeit

Panoramablick auf Herbringhausen

Der Weg ist nur bis zum Wald asphaltiert, die anschließenden Waldwege können bei Regenwetter durchaus etwas matschig sein, da der Forst mit Maschinen bewirtschaftet wird.

In der Senke hinter Herbringhausen überquert ein Bach die tiefste Stelle, die dementsprechend morastig ist. Die übrigen Wege sind im guten bis sehr guten Zustand.

Wegverlauf

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen