Rundwanderweg A3 (Hohenstein)

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegzeichen Rundwanderweg A3

Rundwanderweg A3
Witten
Hohenstein

Karte Rundwanderweg A3
Höhenprofil Rundwanderweg A3
Weglänge ca. 3,1 km
Steigung 104 Höhenmeter
Steigungsquotient 33,5 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Hammerteich, Wildgehege, Streichelzoo, Aussichtspavillon Haarmannstempel, Aussichtsturm Bergerdenkmal, Blick auf das Ruhrtal, Viadukt, Ruhrkraftwerk Hohenstein, Minigolfplatz
KMZ-Datei Datei:Rundwanderweg A3 (Hohenstein).kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Bushaltestelle Witten—Egge/Altenwohnheim
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 376
N 51° 26' 09.5", O 7° 21' 15.5" (ca. 900m Fußweg zum Wanderweg)
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Ausgangspunkt:
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Hammerteich
N 51° 25' 43.5", O 7° 20' 47.0"
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Hohenstein
N 51° 25' 44.7", O 7° 21' 08.0"
Restaurant Gastronomie Café

Gaststätte Restaurant Jacky Balliere im Tennisclub Hohstenstein

Hohenstein 6a • 58453 Witten
N 51° 25' 40.3", O 7° 20' 54.4"
Hotel Restaurant Haus Hohstenstein
Hohenstein 32 • 58453 Witten
N 51° 25' 42.6", O 7° 21' 13.5"
Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt für diesen Rundwanderweg ist der Wanderparkplatz "Hammerteich" am Fuße des Naherholungsgebiets Hohenstein. Am nördlichen Ufer des Hammerteichs, ein Aufstau des Borbachs, der ein längst abgerissenes Hammerwerk versorgte, wird das Gewässer umrundet und weiter dem Borbach bachaufwärts gefolgt. Bei der Straße Krumme Dreh verläßt der Weg den Borbach und führt durch den Wald hinauf zum Wildschweingehege. Die gefräßigen Wildschweine werden im nächsten Gehege von scheuen Damwild abgelöst und beim Aussichtspavillon Haarmannstempel beginnt der parkähnliche Teil des Hohensteins mit seinen Liegewiesen und Spielgelegenheiten und dem Aussichtsturm Bergerdenkmal, der am Wochenende bestiegen werden kann.

Vom Bergerdenkmal und der davor errichteten Aussichtsplattform hat man einen tollen Blick auf das tief unterhalb liegende Ruhrtal und das gegenüberliegende Witten-Bommern. Man blickt auf zwei Eisenbahnstrecken, von denen eine hier auf einem Viadukt die Ruhr überquert, auf Ruhrkaterakte, eine Ruhrinsel und das Ruhrkraftwerk Hohenstein. Vom Bergerdenkmal führt der Weg nun über Waldpfade am Rand des Hangs bis kurz vor die Zufahrt des Naherholungsgebiets Hohenstein , wendet sich aber zuvor wieder über einen steilen Weg in das Tal. Am Minigolfplatz vorbei wird schnell der Ausgangspunkt wieder erreicht.

Wegzustand und Begehbarkeit

Der Weg führt zum Großteil über Wald- und Parkwege, die im nördlichen Teil des Naherholungsgebiets Hohenstein auch etwas morastig sind. Der Weg ist auch in Gegenrichtung erwanderbar, da die Wegzeichen in beide Gehrichtungen angebracht wurden.

Wegverlauf

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen