Rundwanderweg A2 (Wasserfuhr)

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegzeichen Rundwanderweg A2

Rundwanderweg A2
Wipperfürth
Kreuzberg, Wasserfuhr und Hönnigetal

Karte Rundwanderweg A2
Höhenprofil Rundwanderweg A2
Weglänge ca. 5,1 km
(7 km für die eigentliche Runde, 2 x 500m für den markieren Zugangsweg vom Wanderparkplatz aus.)
Steigung 122 Höhenmeter
Steigungsquotient 23,9 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Blicke in die Landschaft, Wegekreuz
KMZ-Datei Datei:Rundwanderweg A2 (Wasserfuhr).kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Ausgangspunkt:
Bushaltestelle Wipperfürth—Wasserfuhr
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Sieg Buslinie 338 Märkische Verkehrsgesellschaft Buslinie 55
N 51° 08' 04.6", O 7° 26' 52.0" (Keine Anbindung Sonn- und Feiertags)
Ausgangspunkt:
Bushaltestelle Wipperfürth—Biesenbach
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Sieg Buslinie 338 Märkische Verkehrsgesellschaft Buslinie 55
N 51° 07' 46.2", O 7° 26' 17.9" (Keine Anbindung Sonn- und Feiertags)
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Ausgangspunkt:
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Wasserfuhr
N 51° 08' 04.3", O 7° 26' 52.3"
Restaurant Gastronomie Café

Hotel Restaurant Haus Koppelberg

Wasserfuhr 7 • 51688 Wipperfürth
N 51° 08' 03.1", O 7° 26' 50.0"
Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Wegbeschreibung

Der Ausgangspunkt für diesen Wanderweg liegt am Wanderparkplatz "Wasserfuhr" bei der gleichnamigen Wipperfürther Ortschaft im Tal der Hönnige an der Kreuzung der Kreisstraße K30 mit der Landesstraße L284. Der Weg folgt der Kreisstraße nun hoch in Richtung Kreuzberg und biegt nach ein paar hundert Metern bei einer scharfen Rechtskurve in den Wald ab. Auf einem Höhenweg mit Blick in die Landschaft und später am Waldrand geht es nun wieder hinab in das Hönnigetal, wo die Landesstraße L284 und der Bach in Höhe der Hofschaft Biesenbach wieder überquert werden.

Ein teilweiser sehr steiler Anstieg führt an einem größeren Gewerbebetrieb, der auf vorbei zum Höhenweg auf der anderen Talseite, von dem auch ein netter Talblick möglich ist. Das dabei die der alten Trasse der ehemalige Bahntrasse von Wipperfürth nach Halver-Anschlag überquert wird, dürfte nur Eingeweihten auffallen. Am Ortseingang von Dievesherweg kann man ein Wegkreuz betrachten, bevor es über einen Feldweg in ein Wäldchen oberhalb von Wasserfuhr geht. Von dort geht es wieder in das Tal hinab, durch die Ortschaft zurück zum Ausgangspunkt. Der Name Dievesherweg ist ein Hinweis auf den bedeutenden am Ort vorbeiführenden mittelalterlichen Heerweg von Köln nach Soest.

Wegzustand und Begehbarkeit

Der Wanderweg verläuft zu einem Drittel über Asphaltstraßen, die abgesehen von der Kreisstraße K30 nur wenig befahren werden, Dafür ist die Kreisstraße selbst um so gefährlicher, da hier kein eigener Gehweg existiert und die zahlreichen Fahrzeuge auch recht schnell uneinsichtige Kurven schneiden. Ansonsten geht es über gute Feld- und Waldwege mit wenigen Moraststellen. Ein Stück des Aufstiegs vor Dievesherweg ist steil und sehr schlammig.

Wegverlauf

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen