Rundwanderweg A2 (Staatsforst Tiefenbach)

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegzeichen Rundwanderweg A2

Rundwanderweg A2
Ennepetal
Staatsforst TiefenbachBeyenburg

Karte Rundwanderweg A2
Höhenprofil Rundwanderweg A2
Weglänge ca. 5,3 km
(4,3 km für die eigentliche Runde, 2 x 500m für den markierten Zugangsweg vom Wanderparkplatz)
Steigung 173 Höhenmeter
Steigungsquotient 32,6 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Wupper, Blick auf Beyenburg
KMZ-Datei Datei:Rundwanderweg A2 (Staatsforst Tiefenbach).kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Ausgangspunkt:
Bushaltestelle Ennepetal—Stucken
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 576 und 579
N 51° 15' 37.2", O 7° 19' 26.7"
Bushaltestelle Ennepetal—Zur Hölzernen Klinke
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 576 und 579
N 51° 15' 19.4", O 7° 19' 17.9"
Bushaltestelle Wuppertal—Beyenburg, Mitte
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 616, 626 und 669
N 51° 14' 58.4", O 7° 17' 47.1" (ca. 850m Fußweg zum Wanderweg)
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Ausgangspunkt:
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Stucken (Spreeler Weg)
N 51° 15' 18.4", O 7° 19' 18.1"
Parkplatz Parkplatz Hölzerne Klinke
N 51° 15' 34.6", O 7° 19' 26.3"
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Am Bilstein
N 51° 15' 08.7", O 7° 18' 17.3"
Parkplatz Parkplatz Beyenburger Furt
N 51° 15' 00.4", O 7° 18' 13.8" (ca. 400m Fußweg zum Wanderweg)
Restaurant Gastronomie Café

Hotel Restaurant Hölzerne Klinke

Hölzerne Klinke 86 • 58256 Ennepetal
N 51° 15' 18.4", O 7° 19' 18.1"
Café Restaurant Landhaus Bilstein
Zum Bilstein 25 • 42399 Wuppertal
N 51° 15' 08.6", O 7° 18' 15.9"
Café Restaurant Zur alten Bruderschaft
Beyenburger Furt 25 • 42399 Wuppertal
N 51° 15' 00.0", O 7° 18' 12.6"
Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Wegbeschreibung

Von dem Wanderparkplatz "Stucken" an der Spreeler Straße führt der Weg zur Ortschaft Hölzerne Klinke. Dort geht es über eine Wiese hinab in den Wald zum Bach Uellenbecke und folgt seinen Lauf hinab zur Wupper. Auf einem schmalen, aber befestigten Pfad geht es direkt an der Wupper entlang Richtung Bilstein.

Am anderen Ufer der Wupper kann man Beyenburg betrachten. Entlang des Bachs Deipenbecke zieht sich der Weg wieder den Berg hinauf, macht einen Schlenker nach Hölzerne Klinke (der Name deutet auf einen hölzernen Schlagbaum an einer Landwehr hin, die im Wald nördlich ein Stück weit noch erhalten ist) und führt zurück zum Wanderparkplatz.

Wegzustand und Begehbarkeit

Von dem Wanderparkplatz zur Hölzernen Klinke ist der Weg asphaltiert, die übrige Strecke besteht aus gut ausgebauten Waldwegen. Zwischen Hölzerne Klinke und den Bach Uellenbecke und oberhalb des Baches Deipenbecke ist der Weg bei Regenwetter teilweise stark verschlammt. Bei Hochwasser ist der Weg an der Wupper überflutet und nicht passierbar.

Wegverlauf

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen