Rundwanderweg A2 (Silschede)

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegzeichen Rundwanderweg A2

Rundwanderweg A2
Gevelsberg
Silschede, Asbeck und Berge

Karte Rundwanderweg A2
Höhenprofil Rundwanderweg A2
Weglänge ca. 6,8 km
Steigung 174 Höhenmeter
Steigungsquotient 25,6 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Historische Bahntrassen, Silschede, Blick auf das Tal der Ennepe
KMZ-Datei Datei:Rundwanderweg A2 (Silschede).kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Empfohlener Ausgangspunkt:
Bushaltestelle Gevelsberg—Silschede Mitte
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 552, 585 und SB38
N 51° 21' 02.6", O 7° 19' 58.6"
Bushaltestelle Gevelsberg—Auf dem Böcken
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 585
N 51° 21' 37.3", O 7° 19' 45.2"
Bushaltestelle Gevelsberg—Am Büffel
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 552, 584 und SB38
N 51° 21' 24.4", O 7° 20' 34.8"
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Ausgangspunkt:
Parkmöglichkeit Parkmöglichkeiten an der Schlebuscher Straße
N 51° 22' 13.9", O 7° 22' 09.6"
Parkplatz Parkplatz am Silscheder Sportplatz
N 51° 20' 48.3", O 7° 19' 58.3"
Restaurant Gastronomie Café

Gaststätte Restaurant Haus Geitebrügge

Schwelmer Straße 103 • 58285 Gevelsberg
N 51° 21' 23.0", O 7° 20' 33.1"
Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Wegbeschreibung

Als Ausgangspunkt für diesen Rundwanderweg bietet sich der kleine Parkplatz an der Schlebuscher Straße bei Silschede-Am Büffel an. Über die alte Bahntrasse der Harkortbahn, einer in der ersten Hälfte des 19. Jahrhundert angelegten, anfangs mit Pferden betriebenden Kohlenbahn, geht es zum Gewerbegebiet Am Behrenbruch. Über die Esborner Straße geht es den Grafenberger Weg entlang bis zu den tiefen Geländeeinschnitt, der durch eine weitere stillgelegte Bahntrasse verursacht, diesmal jene zwischen Gevelsberg und Wengern, die Landschaft durchschneidet.

Oberhalb der Bahntrasse führt der Weg bis zur Schwelmer Straße und folgt ihrem Verlauf bis zur Ortschaft Silschede. Der Weg durchläuft großzügig die Silscheder Wohngebiete und passiert dabei auch den hiesigen Höhepunkte Sportplatz, Friedhof, Post, Gaststätte und Dorfplatz. Einzig die Kirche wird ausgelassen, da der Weg sich zuvor wieder der Schwelmer Straße zuwendet. Der Weg folgt nun der Straße, die einen schönen Blick auf das Tal der Ennepe und den gegenüberliegenden Höhenzug bietet, bis zum Ortsteil Am Büffel, trifft wieder auf die Harkortbahntrasse und folgt ihr bis zum Ausgangspunkt.

Wegzustand und Begehbarkeit

Der Weg verläuft zu einem Großteil auf Asphalt. Einzig die Trasse der Harkortbahn und der Weg an dem Geländeeinschnitt sind nicht geteert. Dafür ist letztgenannter bei Regenwetter etwas morastig.

Die Wegzeichen sind sehr spärlich, schlecht erkennbar und fehlen an Abzweigen oder auf längeren Teilstrecken komplett. Die größte Chance sich zu verlaufen, bietet der Abzweig in das Gewerbegebiet Am Behrenbruch. Ohne Karte und/oder Kenntnis des Streckenverlaufs ist der Weg schwer zu verfolgen.

Wegverlauf

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen