Rundwanderweg A2 (Ohligser Heide)

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche

Wegzeichen Rundwanderweg A2

Rundwanderweg A2
Solingen, Langenfeld
Ohligser HeideLangenfeld

Karte Rundwanderweg A2
Höhenprofil Rundwanderweg A2
Weglänge ca. 6,1 km
(ca. 5,9 km für die eigentliche Runde, 2 x 100m für den markierten Zugangsweg vom Wanderparkplatz Ohligser Heide)
Steigung 53 Höhenmeter
Steigungsquotient 8,7 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Freizeitanlage und Spielplatz Engelsberger Hof, Ohligser Heide, Ökologische Informationstafeln
KMZ-Datei Datei:Rundwanderweg A2 (Ohligser Heide).kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Ausgangspunkt:
Bushaltestelle Solingen—Sankt-Lukas-Klinik
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 691
N 51° 09' 19", O 6° 59' 05" (ca. 700m Fußweg zum Wanderweg)
Bushaltestelle Hilden—Südfriedhof
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 741
N 51° 09' 25.6", O 6° 57' 28.2" (ca. 400m Fußweg zum Wanderweg)
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Ausgangspunkt:
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Ohligser Heide
N 51° 09' 14.7", O 6° 58' 30.1"
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Engelsberger Hof
N 51° 09' 09", O 6° 58' 40" (ca. 250m Fußweg zum Wanderweg)
Autobahnrastplatz Autobahnrastplatz Ohligser Heide
N 51° 09' 27.4", O 6° 57' 46.3"
Restaurant Gastronomie Café

Café Restaurant Engelsberger Hof

Langhansstraße 10 • 42697 Solingen
N 51° 09' 10", O 6° 58' 34"
Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Wegbeschreibung

Der Weg beginnt am Wanderparkplatz "Ohligser Heide" gegenüber der Freizeit- und Spielanlage Engelsberger Hof. Von dort geht es durch den Wald in Richtung Forsthaus und überquert die kleine Langhansstraße, die quer durch die Ohligser Heide nach Hilden führt und auch für die Zufahrt zum Wanderparkplatz genutzt werden muß.

Am Rande des Spielplatz der Freizeit- und Spielanlage Engelsberger Hof geht es durch den Wald zum Langenfelder Flecken Wafert, hinter dem die Autobahn A3 überquert und der Wald verlassen wird. Hinter der Autobahn biegt der Weg nach rechts ab, führt entlang dem Riethrather Bach über Felder wieder in die Ohligser Heide hinein und passiert eine Reitanlage.

In Höhe der Autobahnraststätte "Ohligser Heide" wird die A3 wieder überquert und der Weg führt in einer kleinen Schleife an der Raststätte entlang wieder zurück zum Forsthaus. Von dort ist es nicht mehr weit zum Ausgangspunkt.

Wegzustand und Begehbarkeit

Der Weg verläuft fast vollständig über die hervorragend ausgebauten Heidewege. Obwohl die Heidelandschaft naturgemäß auch Sumpfcharakter besitzt, gibt es keine Moraststellen, nur die zahlreichen Reitpferde der Gegend hinterlassen ihre Spuren.

Die Streckentopographie ist eben. Leider breitet die nahe Autobahn einen permanenten Lärmteppich aus. Der Pfad am Rande des Autobahnraststätte ist eher unangenehm, da einige Zeitgenossen den Wald mit einer Toilette verwechseln und so manche Fäkalreste inkl. Abwischpapier den Wegesrand "zieren".

Wegverlauf

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen