Rundwanderweg A1 (Oberes Hälvertal)

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegzeichen Rundwanderweg A1

Rundwanderweg A1
Halver
Oberbrügge, Ehringhausen und Sticht

Karte Rundwanderweg A1
Höhenprofil Rundwanderweg A1
Weglänge ca. 4,5 km
(3,4 km für die eigentliche Runde, 2 x 550m für den markierten Zugangsweg vom Ausgangspunkt)
Steigung 124 Höhenmeter
Steigungsquotient 27,6 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Aussichtsturm Karlshöhe, Minigolfplatz, Hälversprung, Teiche, Freibad Herpine
KMZ-Datei Datei:Rundwanderweg A1 (Oberes Hälvertal).kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Ausgangspunkt:
Bushaltestelle Halver—Karlshöhe
AnreiseAbreise
Märkische Verkehrsgesellschaft Buslinie 91, 55, 84 und 134
N 51° 11' 04.5", O 7° 30' 32.9"
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Ausgangspunkt:
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Karlshöhe
N 51° 10' 59.1", O 7° 30' 34.9"
Parkplatz Parkplatz am Freibad Herpine
N 51° 11' 21.1", O 7° 30' 54.9"
Restaurant Gastronomie Café

Gaststätte Restaurant Cattlemen's - Country und Western Restaurant

Frankfurter Straße 95 • 58553 Halver
N 51° 11' 00.3", O 7° 30' 37.4"
Pizzeria Il Faro
Frankfurter Straße 75 • 58553 Halver
N 51° 11' 09.4", O 7° 30' 32.4"
Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Wegbeschreibung

Der Ausgangspunkt für diesen Wanderweg befindet sich bei dem Aussichtsturm des SGV auf der Karlshöhe an der Frankfurter Straße, der Landesstraße L528 nach Kierspe, am Rande der Halveraner Innenstadt. Nach ein paar Metern entlang der Frankfurter Straße wird diese beim Minigolfplatz überquert und es geht über einen Fußweg zum Wohngebiet am Herpiner Weg. Vor der Brücke über die Gleise der Schleifkottenbahn biegt der Weg nach rechts ab und an einem Seniorenheim vorbei geht es nun in den Wald in das obere Hälvertal hinein, wo die nahe Quelle der Hälver, Hälversprung genannt, rechts liegen gelassen wird.

Der Wald ist rasch zu Ende und oberhalb des Wandertreffs Winkhof führt der Weg am Waldrand entlang zurück zu der Bahntrasse, die mittels einer kleinen Unterführung unterquert wird. Hinter dem Flecken Siepen gelangt man wieder in obere Hälvertal, wo der Bach zu mehren kleinen Teichen gestaut wird, die von einer Vielzahl von Wasservögeln angenommen wurden. Der größte Teich wird umrundet und nun folgt der Weg der Hälver hinauf zum Halveraner Freibad Herpine. Auf der Abfahrtstraße des Freibads geht es zum Herpiner Weg zurück und hinter der schon bekannten Brücke über die Schleifkottenbahn wird der Weg wieder getroffen. Auf dem Hinweg geht es wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Wegzustand und Begehbarkeit

Der Weg verläuft nur zu einem kleinen Teil auf Asphalt, hauptsächlich auf dem Herpiner Weg. Ansonsten gibt es eine Menge guter Waldwege. In Höhe des Wandertreffs ist der Wiesenpfad am Waldrand manchmal nicht als solcher erkennbar, es geht hier immer an der Waldgrenze entlang. Der Weg ist auch in Gegenrichtung erwanderbar, da die Wegzeichen in beide Gehrichtungen angebracht wurden.

Wegverlauf

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen