Röntgenweg (Etappe 5)

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche

Wegzeichen Röntgenweg (Etappe 5)

Röntgenweg (Etappe 5)
Remscheid, Wuppertal
Hasten und MorsbachGelpetal und SaalscheidGrund und WestenKlausen

Karte Röntgenweg (Etappe 5)


Etappe 5

Höhenprofil Röntgenweg (Etappe 5)
Weglänge ca. 10,5 km
Steigung 353 Höhenmeter
Gefälle 204 Höhenmeter
Steigungsquotient 33,6 Höhenmeter pro km
Gefällequotient 19,4 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Steffenshammer, das Gelpe- und Saalbachtal mit den historischen Zeugnissen der frühen metallverarbeitenden Industrie, Minigolfanlage Zillertal, Blick auf Remscheid, Minigolfanlage Klausen
KMZ-Datei Datei:Röntgenweg (Etappe 5).kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Ausgangspunkt:
Bushaltestelle Remscheid—Gerstau
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 615
N 51° 12' 02.4", O 7° 09' 32.4"
Bushaltestelle Remscheid—Heusiepen
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 680 und Bürgerbus BB
N 51° 12' 40", O 7° 10' 46"
Bushaltestelle Remscheid—Halbach
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 670 und BB
N 51° 12' 29.9", O 7° 12' 50.6"
Bushaltestelle Remscheid—Blaffertsberg
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 620
N 51° 13' 09.7", O 7° 13' 14.3" (ca. 300m Fußweg bis zum Wanderweg)
Endpunkt:
Bushaltestelle Remscheid—Lüttringhausen Bf. (Barmer Straße)
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 636 und 666
N 51° 12' 58.5", O 7° 14' 28.5"
Endpunkt:
Bahnhaltepunkt Remscheid—Lüttringhausen Bf.
AnreiseAbreise
Eisenbahn S-Bahn S7 Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 654
N 51° 13' 00", O 7° 14' 35"
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Clemenshammer
N 51° 12' 08.6", O 7° 09' 59.2"
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Zillertal
N 51° 12' 40.5", O 7° 09' 55.3"
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Klausener Delle
N 51° 12' 57.4", O 7° 13' 18.2"
Endpunkt:
Park+Ride Parkplatz Park+Ride Parkplatz Lüttringhausen Bf.
N 51° 12' 55.9", O 7° 14' 35.9"
Restaurant Gastronomie Café

Café Restaurant Haus Zillertal

Zillertal 1 • 42349 Wuppertal
N 51° 12' 41.6", O 7° 09' 53.8"
Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Inhaltsverzeichnis

Wegbeschreibung

Von Gerstau geht es erstmal weiter das Morsbachtal entlang. Beim Clemenshammer (Aufpunkt Zugangsweg 3) mit dem Werkzeugmuseum im Steffenshammer biegt der Weg in das Zillertal ab. Entlang dem Gelpebach finden sich wieder Zeugnisse der frühindustriellen Metallverarbeitung, die mit zahlreichen Hinweistafeln vorgestellt werden.

Das Zillertal teilt sich bald in das Gelpetal und das Saalbachtal und der Weg folgt nun dem Saalbach in Richtung Ronsdorfer Talsperre. Auf halber Strecke wird auch das Saalbachtal verlassen und der Weg folgt den Bach Heusiepen zur gleichnamigen Hofschaft. Über einen recht steilen Weg geht es hinauf bis kanpp vor der Ortschaft Westen. Der Weg folgt kurz der Straße zwischen Ronsdorf und Westen, biegt dann in ein Waldstück ab und erreicht kurz darauf die Ortschaft Grund.

An der Ortschaft vorbei führend, erreicht der Weg bald darauf das Ausflugsziel Grüne (Aufpunkt Zugangsweg 2) und den Begräbniswald Kempkenholz, wo es auf dem Sträßchen wieder talwärts geht. Durch ein Wäldchen geht es zur Ortschaft Halbach am Zusammenfluß des Klauser- und Leyerbachs. Dort wird die Ronsdorfer Staße überquert und es geht am Lehnhartzhammer (Aufpunkt Zugangsweg 1) vorbei durch das Waldgebiet Klausen entlang des Klauser Bachs. Von der Klausener Straße führt der Weg an einer Kleingartenanlage vorbei durch einen schlauchförmigen Park zur Barmer Straße, die von Ronsdorf nach Lüttringhausen führt. Nach ein paar Metern auf der Barmer Straße ist auch schon der Lüttringhauser Bahnhof erreicht, das Ende dieses Abschnitts.

Wegzustand und Begehbarkeit

Die Strecke führt über Waldwege, die allgemein im guten Zustand sind. Ein paar kurze Asphaltstrecken sind auch dabei. Die Wege im Ziller- und Saalbachtal sind im erstklassigen Zustand, wie es sich für eines der beliebtesten Ausflugsziele Wuppertals auch gehört. Der kurze Weg hinab zur Ortschaft Grund ist dafür im umso schlimmeren Zustand, durch Pferde zertrampelt. Der Weg kann auch in Gegenrichtung erwandert werden, da die Wanderzeichen in beide Richtungen angebracht sind.

Navigation

← vorherige Etappe | Hauptseite des Röntgenwegs | nächste Etappe →

Wegverlauf

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen