Naturerlebnis Grund

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegzeichen Naturerlebnis Grund

Naturerlebnis Grund
Remscheid
Grund und Westen

Karte Naturerlebnis Grund
Höhenprofil Naturerlebnis Grund
Weglänge ca. 7,7 km
Steigung 255 Höhenmeter
Steigungsquotient 33,1 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Begräbniswald Im Kempkenholz, Blick auf Remscheid, Naturdenkmal Hohlweg Spelsberg, historische Fachwerk- und Schieferhäuser in Grund und Spelsberg.
KMZ-Datei Datei:Naturerlebnis Grund.kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Empfohlener Ausgangspunkt:
Bushaltestelle Remscheid—Grund
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 680 und Bürgerbus BB
N 51° 12' 19", O 7° 11' 04"
Bushaltestelle Remscheid—Westen
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 680 und Bürgerbus BB
N 51° 12' 34", O 7° 10' 25"
Bushaltestelle Remscheid—Heusiepen
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 680 und Bürgerbus BB
N 51° 12' 40", O 7° 10' 46"
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Empfohlener Ausgangspunkt:
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Grund
N 51° 12' 15.8", O 7° 10' 55.2"
Restaurant Gastronomie Café

Gaststätte Restaurant Der Grund

Grund 41 • 42855 Remscheid
N 51° 12' 19.9", O 7° 11' 7.6"
Externer Weblink
Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Der Weg Naturerlebnis Grund wurde 2007 von dem Sauerländischen Gebirgsverein und der Unteren Landschaftsbehörde der Stadt Remscheid neu angelegt und führt als Rundwanderweg durch den ganzen Bereich zwischen Grund, Westen, Grüne und Spelsberg. Auf Schautafeln im Regionale 2006 Design wird auf ökologische Zusammenhänge hingewiesen. Mehrere Naturschutzgebiete und der Begräbniswald Im Kempkenholz werden durchlaufen.

Wegbeschreibung

Blick auf Remscheid vor Spelsberg

Der Weg beginnt an dem Wanderparkplatz "Grund" am westlichen Ortsausgang Grunds. Von dort folgt er dem kurvigen Hangweg bis kurz vor dem seitlich einmündenden Gelpetal oberhalb dem Clemenshammer und wendet sich der auf der Höhe gelegenen Ortschaft Westen zu. Der Ort wird auf ganze Länge auf dem asphaltierten Höhenweg durchwandert, dann steigt der Weg vor Langenhaus durch ein Wäldchen hinab zum Oelingrather Bach, der an einem Teich überquert wird.

Über eine Freifläche geht es zum Begräbniswald Im Kempkenholz, der in einem Bogen bis kurz vor der Grüne durchquert wird. Auf kleinen Anliegerstraßen geht es nun mit Panoramablick auf das hochgelegene Remscheider Stadtzentrum auf einem als Naturdenkmal geschützen Hohlweg hinab zur Fachwerkhofschaft Spelsberg. Über den Grunder Bach geht wieder zu Grund, wo die Runde endet.

Alte Streckenführung des Rundwegs

Schon kurz nach der Einführung des Weges ergab sich 2009/10 eine kleine Streckenänderung an einer Stelle, die immer schon für Verwirrung sorgte. Der Weg führt nun schon vor der Grüne hoch zur Straße und somit verkürzt sich die Strecke um 300 Meter.

 

Wegzustand und Begehbarkeit

Bei Regenwetter können der Abschnitt vor Westen, vor dem Oelingrather Bach und im Kempkenholz etwas schlammig sein. Ein Viertel der Strecke verläuf über Asphaltstraßen ohne Durchgangsverkehr.

Wegverlauf

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen