Klingenpfad (Etappe 7)

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegzeichen Klingenpfad (Etappe 7)

Klingenpfad (Etappe 7)
Solingen (Langenfeld)
Ohligs und AufderhöheOhligser Heide

Karte Klingenpfad (Etappe 7)


Etappe 7

Höhenprofil Klingenpfad (Etappe 7)
Weglänge ca. 8,4 km
Steigung 111 Höhenmeter
Gefälle 163 Höhenmeter
Steigungsquotient 13,2 Höhenmeter pro km
Gefällequotient 19,4 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Wasserschloss Hackhausen, Fachwerkhaus und Neubarockschlößchen Waldhof Hackhausen in Krüdersheide, Naturschutzgebiet Ohligser Heide, Freizeitanlage und Spielplatz Engelsberger Hof
KMZ-Datei Datei:Klingenpfad Etappe 7.kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Ausgangspunkt:
Bushaltestelle Solingen—Aufderhöhe
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 685, 686, 691, 693 und 694
N 51° 08' 29", O 7° 00' 50" (ca. 650 m Fußweg zum Wanderweg)
Bushaltestelle Solingen—Landwehrberg
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 694
N 51° 08' 07", O 7° 00' 16"
Bushaltestelle Solingen—Hackhausen
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 791 und DL3
N 51° 09' 02.2", O 6° 59' 28.3" (ca. 150 m Fußweg zum Wanderweg)
Endpunkt:
Bushaltestelle Solingen—Sankt-Lukas-Klinik
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 691
N 51° 09' 19", O 6° 59' 05" (ca. 500 m Fußweg zum Wanderweg)
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Ausgangspunkt:
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Gillicher Straße
N 51° 08' 15", O 7° 00' 58"
Endpunkt:
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Ohligser Heide
N 51° 09' 14.7", O 6° 58' 30.1"
Endpunkt:
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Engelsberger Hof
N 51° 09' 09", O 6° 58' 40"
Restaurant Gastronomie Café

Gaststätte Restaurant Bergischer Hof

Aufderhöher Straße 132 • 42699 Solingen
N 51° 08' 27", O 7° 00' 49"
Gaststätte Restaurant Zur Schwanenmühle
Zur Schwanenmühle 1 • 40764 Langenfeld
N 51° 08' 35", O 6° 58' 35"
Café Engelsberger Hof
Langhansstraße 10 • 42697 Solingen
N 51° 09' 10", O 6° 58' 34"
Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Inhaltsverzeichnis

Wegbeschreibung

Dieser Abschnitt des Klingenpfads beginnt am Flecken Gillich in Aufderhöhe, der über die Gillicher Straße erreicht werden kann. Über den Ölbergweg geht es in ein Wäldchen unterhalb der Klinik und Diakonie Bethanien hinein. Der Weg führt durch ein Wäldchen zur Opladener Straße, die, anders als man aufgrund des Namens vermuten mag, nach Leichlingen führt. Die Opladener Straße wird überquert und es geht erstmal an einer langen Reihe von Zäunen entlang, die entweder Privatgrund oder ein Schutzgebiet von dem Weg trennen. Schnell ist die Bundesstraße B229, die Landwehrstraße, erreicht und der Weg folgt dieser bergauf bis zur Bushaltestelle "Landwehrberg" und biegt dort nach links in das Josefstal ab. Dort überquert der Weg an einer Reihe von Teichen den Josefstaler Bach und erreicht das Freibad Aufderhöhe, welches allerdings seit Ende der 80er Jahre geschlossen ist.

Kurz hinter dem Freibad biegt der Weg auf die Straße Höher Heide ab und führt entlang der ICE Bahnstrecke zwischen Köln und Solingen zur Nußbaumstraße, dort nach rechts. Nach wenigen Metern biegt der Weg von der Nußbaumstraße nach links ab und führt auf schmalen Waldpfaden weiter entlang der Bahnstrecke, unterquert sie in einer Unterführung und führt weiter zur Fußgängerbrücke am Holunderweg. Hinter der Brücke, von der man nach Ohligs schauen kann, geht es kurz in ein Wohngebiet am Buchweizenberg hinein, das aber ebenso schnell wieder verlassen wird.

Durch ein Wäldchen wird an einer katholischen Andachtsstätte vorbei der Viehbach erreicht, dessen Lauf nun gefolgt wird. Weiter geht es zum kleinen Wasserschloss Hackhausen, das allerdings im Privatbesitz ist und deshalb nur von außen besichtigt werden kann. Hinter dem Schloss wird die Bonner Straße überquert und es geht auf einem kleinen Pfad parallel zun Viehbach an einem Jugendhof vorbei in die Ohligser Heide hinein. Nahe der Restauration und Motte Schwanenmühle geht es an dem Flecken Krüdersheide vorbei, der mit dem Waldhof Hackhausen auch ein sehenswertes Neubarockschlößchen beherbergt. Anschließend führt der Weg nun durch das Naturschutzgebiet Ohligser Heide zur Freizeit- und Spielanlage Engelsberger Hof. Am Spielplatz vorbei geht es durch die Parkanlage bis kurz vor die Restauration Engelsberger Hof, wo der Abschnitt an der Langhansstraße endet.

Wegzustand und Begehbarkeit

Dieser Abschnitt des Klingenpfads verläuft zwar zumeist auch auf Waldwegen, allerdings läßt es sich nicht leugnen, daß innerstädtische Gebiete nah sind. Ein paar Hauptverkehrswege müssen zudem auch überquert werden. Erst in der Ohligser Heide wird es wieder etwas naturbelassener. Erwähnenswerte, aber dennoch harmlose Moraststellen sind mir nur im Josefstal und entlang der ICE-Bahnstrecke aufgefallen. Der Weg ist auch in Gegenrichtung erwanderbar, da die Wanderzeichen in beide Gehrichtungen angebracht wurden.

Navigation

← vorherige Etappe | Hauptseite des Klingenpfads | nächste Etappe →

Wegverlauf

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen