Klingenpfad (Etappe 4)

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegzeichen Klingenpfad (Etappe 4)

Klingenpfad (Etappe 4)
Solingen
Burg und SengbachtalsperreHästen, Pfaffenberg und Glüder

Karte Klingenpfad (Etappe 4)


Etappe 4

Höhenprofil Klingenpfad (Etappe 4)
Weglänge ca. 9,0 km
Steigung 228 Höhenmeter
Gefälle 355 Höhenmeter
Steigungsquotient 25,3 Höhenmeter pro km
Gefällequotient 39,4 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Sengbachtalsperre, Ausflugsziel Glüder mit Minigolfanlage
KMZ-Datei Datei:Klingenpfad Etappe 4.kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Ausgangspunkt:
Bushaltestelle Solingen—Höhrath
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 689 Verkehrsverbund Rhein-Sieg Buslinie 264
N 51° 07' 42", O 7° 09' 03" (ca. 250 m Fußweg zum Wanderweg, Sonntags keine Anbindung)
Endpunkt:
Bushaltestelle Solingen—Glüder
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Sieg Buslinie 252
N 51° 08' 01", O 7° 07' 08" (Wird nur zweimal täglich bedient)
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Ausgangspunkt:
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Angerscheid
N 51° 07' 51.7", O 7° 09' 32.9"
Endpunkt:
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Glüder (Wupper)
N 51° 07' 57.5", O 7° 07' 10.6"
Endpunkt:
Parkplatz Parkplatz Glüder (Minigolfplatz)
N 51° 08' 03.7", O 7° 07' 08.2" (Gebührenpflichtig)
Restaurant Gastronomie Café

Gaststätte Zum Höhrath Hof

Höhrath 1 • 42659 Solingen
N 51° 07' 48", O 7° 09' 28"
Gaststätte Restaurant Zur Solinger Talsperre
Höhrath 150 • 42659 Solingen
N 51° 07' 42", O 7° 09' 01"
Gaststätte Campingklause Glüder
Campingplatz Glüder • 42659 Solingen
N 51° 08' 01", O 7° 07' 04"
Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Inhaltsverzeichnis

Wegbeschreibung

Dieser Abschnitt des Klingenpfads beginnt am Übergang eines Feldwegs in den Wald bei der kleinen Solinger Ortschaft Hörrath. In Sichtweite des kleinen Wasserturms geht es in den Wald hinein und der Weg führt durch Wald hinab zur Sengbachtalsperre und folgt in mehreren Schleifen dem Sengbach und der Uferlinie der Vorsperre dieser Trinkwassertalsperre. Dabei kommt man auch zweimal der Autobahn A1 nahe, die sich einmal mit einem hohen Damm und einmal in Form einer hohen, gemauerten Brücke über den Brucher Bach nicht nur akustisch bemerkbar macht.

Auf einem breiten Waldweg namens Von-Sachs-Weg, der in einen Weg namens Schmitz-Lenders-Weg übergeht, folgt man nun grob der Uferlinie der Talsperre, ohne ihr jedoch allzu nahe zu kommen oder einen Blick auf sie findet. Nach einigen Windungen findet sich doch noch ein hoch gelegener Aussichtspunkt auf die Talsperre und auf die Remscheider Innenstadt am Horizont. In Höhe der Staumauer befindet man sich nun weit oberhalb der Wasserlinie. Der Klingenpfad verläßt den Schmitz-Lenders-Weg und führt über einen schmalen und holperigen Pfad hinab steil zur Staumauer.

Diese wird aber nur am Rande berührt und es geht wieder zurück zum Schmitz-Lenders-Weg, dem bis in das Tal des Hammersbach gefolgt wird, in dem der Bach und auch die Kreisstraße K4 von Leichlingen-Witzhelden nach Solingen, die Glüderstraße, ihren Weg hinab zur Wupper bei Glüder finden. Der Klingenpfad folgt dem Hammersbach talwärts und erreicht das regional bekannte Ausflugsziel Glüder. Die Wupper wird auf der Glüderstraße überquert und dieser Abschnitt des Klingenpfads endet am großen Parkplatz der Restauration an der Minigolfanlage.

Wegzustand und Begehbarkeit

Der Weg führt fast ausschließlich über gute und breite Waldwege. Einzig der Weg hinab zur Staumauer ist etwas unwegsamer und der der Weg entlang des Hammersbach ist in Teilen ein wenig morastig. Der Weg ist auch in Gegenrichtung erwanderbar, da die Wanderzeichen in beide Gehrichtungen angebracht wurden.

Navigation

← vorherige Etappe | Hauptseite des Klingenpfads | nächste Etappe →

Wegverlauf

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen