Klingenpfad (Etappe 3)

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegzeichen Klingenpfad (Etappe 3)

Klingenpfad (Etappe 3)
Solingen
(Remscheid, Wermelskirchen)
Burg und SengbachtalsperreHünger, Sellscheid und Pohlhausen

Karte Klingenpfad (Etappe 3)


Etappe 3

Höhenprofil Klingenpfad (Etappe 3)
Weglänge ca. 8,1 km
Steigung 371 Höhenmeter
Gefälle 252 Höhenmeter
Steigungsquotient 45,8 Höhenmeter pro km
Gefällequotient 31,1 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Unterburg, Blick auf Schloss Burg, Felsentor
KMZ-Datei Datei:Klingenpfad Etappe 3.kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Ausgangspunkt:
Bushaltestelle Solingen—Burg, Brücke
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 653, 683 und 689
N 51° 08' 17", O 7° 08' 52" (ca. 600 m Fußweg zum Wanderweg)
Bushaltestelle Solingen—Lehmkuhle
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 654
N 51° 08' 32.3", O 7° 08' 37.7"
Bushaltestelle Solingen—Neuwerk
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 653
N 51° 09' 08.0", O 7° 09' 32.7" (ca. 250 m Fußweg zum Wanderweg)
Bushaltestelle Wermelskirchen—Neuenflügel
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Sieg Buslinie 266
N 51° 08' 20", O 7° 10' 17"
Endpunkt:
Bushaltestelle Solingen—Höhrath
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 689 Verkehrsverbund Rhein-Sieg Buslinie 264
N 51° 07' 42", O 7° 09' 03" (ca. 250 m Fußweg zum Wanderweg, Sonntags keine Anbindung)
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Ausgangspunkt:
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Unterburg
N 51° 08' 14", O 7° 08' 54" (ca. 650 m Fußweg zum Wanderweg)
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Lehmkuhle
N 51° 08' 32", O 7° 08' 37"
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Oberburg
N 51° 08' 16", O 7° 09' 37" (ca. 150 m Fußweg zum Wanderweg)
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Sportanlage Oberburg
N 51° 08' 08", O 7° 09' 41"
Endpunkt:
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Angerscheid
N 51° 07' 51.7", O 7° 09' 32.9"
Restaurant Gastronomie Café

Vielfältige Gastronomie im historischen Ortskern Unterburgs, darunter Wupperterasse, Zum Burgvoigt, Haus Striepen, Café Meyer, Café Braun, Drei Linden



Vielfältige Gastronomie im Ortskern Oberburgs und in und um Schloss Burg, darunter:
Waffelhaus zum Bergischen Löwen, Zum Rittersturz, Zur schönen Aussicht, Café Voigt, Zu den Terrassen, Schloss-Restaurant, Alte Schlossküche, Burghof, Café Kalkum, Laber, Eiscafé Alanya, Niggemann, Schlossblick, Armer Ritter


Gaststätte Zum Höhrath Hof
Höhrath 1 • 42659 Solingen
N 51° 07' 48", O 7° 09' 28"
Gaststätte Restaurant Zur Solinger Talsperre
Höhrath 150 • 42659 Solingen
N 51° 07' 42", O 7° 09' 01"
Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Inhaltsverzeichnis

Wegbeschreibung

Dieser Abschnitt des Klingenpfads beginnt an der Wupper am Ortsausgang Unterburgs. Der Klingenpfad kommt entlang der Wupper, wendet sich hier in Gegenrichtung und führt schräg den östlichen Hang hinauf. Oben angekommen, wendet sich der Weg erneut in Gegenrichtung und führt durch den Wald zu dem Parkplatz oberhalb des Naturschutzgebietes Lehmkuhle. Dort überquert der Weg die Landstraße L157 zwischen Remscheid-Westhausen und Solingen-Burg, die Westhausener Straße, und umrundet den Pützberg, wo sich ein Aussichtspunkt auf Schloss Burg befindet.

Der Pützberg liegt am Ende des Kamms, der das Tal der Wupper von dem Eschbachtal trennt und der Weg führt nun von dort den Hang oberhalb des Eschbachs entlang in Richtung Remscheid. Nach einigen hundert Metern durch den Wald, biegt der Weg auf einen schmalen und steinigen Pfad ab und führt steil in das Eschbachtal hinab. Unten angekommen werden am Luhnshammer die Eschbachstraße sowie der Eschbach überquert und dessen Lauf ein paar hundert Meter in Fließrichtung gefolgt. An einem Teich biegt der Weg nach links ab und führt schräg rechts den Wald hinauf, der Beginn eines langen Anstiegs. An dem nächsten Abzweig macht der Weg einen 180° Kehre und führt durch den Felsdurchgang Felsentor entlang dem Sellscheider Bach weiter den Berg hinauf. Auf halber Höhe wird der Sellscheider Bach übersprungen und der Weg wendet sich von ihm ab und erreicht bei Neuenflügel wieder die Landstraße L157, die hier von Solingen-Burg nach Wermelskirchen führt.

Über den Weg Hummelsburg, auf dem man einen weiten Blick auf Oberburg und Schloss Burg hat, geht es zur Sportanlage Oberburg. Am Sportplatz findet man einen weiteren hübschen Blick auf Oberburg, wobei Schloss Burg selbst leider durch Bäume nur teilweise zu sehen ist, sowie den etwas trostlosen öffentliche Grillplatz. Nach ein paar hundert Metern durch den Wald erreicht der Weg den Flecken Angerscheid an der Zufahrtsstraße nach Höhrath. Der Straße wird ein paar Meter gefolgt, dann geht es über einen Feldweg in in Höhe Höhraths in den Wald hinein. An dieser Stelle endet dieser Abschnitt des Klingenpfads.

Wegzustand und Begehbarkeit

Der Weg führt fast ausschließlich - mit Ausnahme des asphaltierten Teilstücks auf dem Weg Hummelsburg - über gute Waldwege. Dieser Abschnitt des Klingenpfads weist zwei lange Steigungen auf, die konditionell fordernd sind. Der Weg hinab in das Eschbachtal ist steil, holperig und mit Steinen und Wurzeln übersät. Trittsicherheit ist hier sinnvoll. Die Überquerung des Sellscheider Bachs ist unbefestigt, der Bach muß also übersprungen werden. Kleinere Moraststellen finden sich am mehreren Stellen, am Sellscheider Bach und am Abzweig in das Eschbachtal hinab sind sie aber am Ergiebigsten ausgeprägt. Der Weg ist auch in Gegenrichtung erwanderbar, da die Wanderzeichen in beide Gehrichtungen angebracht wurden.

Navigation

← vorherige Etappe | Hauptseite des Klingenpfads | nächste Etappe →

Wegverlauf

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen