Kleingartenrundweg Wichlinghausen — Nächstebreck

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche

Wegzeichen Kleingartenrundweg Wichlinghausen — Nächstebreck

Kleingartenrundweg Wichlinghausen — Nächstebreck
Wuppertal
Wichlinghausen und Nächstebreck

Karte Kleingartenrundweg Wichlinghausen — Nächstebreck
Höhenprofil Kleingartenrundweg Wichlinghausen — Nächstebreck
Weglänge ca. 7,3 km
Steigung 176 Höhenmeter
Steigungsquotient 24,1 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Kleingartenanlagen, Freibad Mählersbeck, die "Burgenlandschaft", Friedhof
KMZ-Datei Datei:Kleingartenrundweg Wichlinghausen — Nächstebreck.kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Bushaltestelle Wuppertal—Beckacker Brücke
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 602 und 612
N 51° 17' 18.0", O 7° 13' 59.4"
Bushaltestelle Wuppertal—Kreuzstraße
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 612 und 632
N 51° 17' 07.9", O 7° 13' 23.0"
Empfohlener Ausgangspunkt:
Bushaltestelle Wuppertal—Wichlinghausen Markt
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 332, 610, 612, 618, 622, 624, 632 und 646
N 51° 16' 59.0", O 7° 12' 54.5"
Bushaltestelle Wuppertal—Schellenbeck Autobahn
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 624
N 51° 17' 43.7", O 7° 12' 40.5"
Bushaltestelle Wuppertal—Agnes-Miegel-Straße
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 618 und 624
N 51° 17' 35.8", O 7° 12' 59.8"
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Empfohlener Ausgangspunkt:
Parkplatz Parkplatz am Freibad Mählersbeck
N 51° 17' 34.2", O 7° 13' 48.9"
Parkplatz Parkplatz an der Schule Haarhausen
N 51° 17' 40.9", O 7° 13' 15.1"
Restaurant Gastronomie Café

Diverse Vereinsheime der Kleingartenvereine



Pizzeria Al Capone
Marienburger Straße 34 • 42277 Wuppertal
N 51° 17' 15.1", O 7° 13' 22.5"
Gaststätte Restaurant Haus Grunewald
Am Diek 35 • 42277 Wuppertal
N 51° 17' 08.0", O 7° 13' 22.7"
Umfangreiche Gastronomie im Bereich Wichlinghauser Markt


Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Wegbeschreibung

Als Ausgangspunkt bietet sich der Parkplatz des Freibades Mählersbeck an. Entlang der gleichnamige Straße und geht es Richtung Innenstadt zur Straße Vor der Beule und folgt dieser bis zum Engang zur Kleingartenanlage Beuler Bach. Auf dem Weg durch diese schlauchförmige Kleingartenanlage erkennt man an der geschlossenen Häuserzeile zur Linken, daß man sich nahe dem Wichlinghausener Zentrum befindet.

Über einen Querweg geht es dann mitten hinein in innerstädtische Stadtgebiete und der Weg führt entlang Wohngebietsstraßen, Hinterhöfen und über einen von Jugendlichen stark genutzten Spiel-/Bolzplatz zu der Kleingartenanlage Lohmannsfeld. Diese wird kurz durchlaufen und man landet unverhofft in der Straße Tütersburg am Wichlinghauser Markt. Der Platz wird nur am Rande berührt, schon geht es an schön renovierten innerstädtischen Fachwerkhäusern und weiteren Hinterhöfen vorbei die Osterroder Straße und die Tütersburg hinauf zur Straße Müggenburg. Die "Burgen", denen zahlreiche Straßen der Gegend gewidmet sind, sind mitnichten historische Wehranlagen. "Burg" war in 19. Jahrhundert ein Spottname der Kohlentransporteure für die wohl arrogant wirkenden landwirtschaftlichen Gehöfte des Umfelds.

Die Straße Müggenburg wird überquert und über einen Feldweg geht es mitten durch die Hofschaft Markland zur Kleingartenanlage Reppkotten, die auf ganzer Länge durchquert wird. Unter der Autobahnbrücke der A46 überquert der Weg die Schellenbecker Straße und führt mitten über den ev. Friedhof zur Gennebrecker Straße und überquert auch diese. Nach ein paar hundert Metern auf der Agnes-Miegel-Straße wird die Kleingartenanlage Schellenbeck-Nord erreicht und in ein paar Windungen durchquert.

Unmittelbar an deren Ende schließt sich die Kleingartenanlage Schellenbeck-Süd an, deren sehr schönes Feuchtbiotop mit seinen Wasservögeln im unteren Bereich zum Verweilen einlädt. Anschließend geht es den Weg Schrubburg entlang und nach einen Umweg über den Frohnberg wird der Ausgangspunkt am Freibad Mählersbeck wieder erreicht.

Wegzustand und Begehbarkeit

Dieser Wanderweg verläuft sehr abwechslungsreich. Ländliche Gebiete, kultivierte Kleingartenanlagen und ein Friedhof, Gewerbegebiete und extrem innerstädtische Stadtgebiete bilden das inhomogene Wanderambiente. Asphaltierte Wege und die Schotterwege der Kleingartenanlagen überwiegen als Untergrund.

Der Weg ist auch in Gegenrichtung erwanderbar, da die Wegzeichen in beide Richtungen angebracht sind.

Wegverlauf

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen