Historischer Rundwanderweg A2 (Grundschöttel)

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegzeichen Rundwanderweg A2

Rundwanderweg A2
Wetter (Ruhr)
Volmarstein, Grundschöttel, Schmandbruch, Oberwengern und Voßhöfen

Karte Rundwanderweg A2
Höhenprofil Rundwanderweg A2
Weglänge ca. 8,4 km
(ca. 7,8 km für die eigentliche Runde, 2 x 300 m für den markierten Zugangsweg von Grundschöttel)
Steigung 305 Höhenmeter
Steigungsquotient 36,3 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Blick auf Grundschöttel, Voßhöfen, über das Ruhrtal und in die übrige Landschaft
KMZ-Datei Datei:Historischer Rundwanderweg A2 (Grundschöttel).kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Empfohlener Ausgangspunkt:
Bushaltestelle Wetter (Ruhr)—Grundschöttel
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 553, 555, 584 und SB38
N 51° 22' 18.0", O 7° 22' 11.1"
Bushaltestelle Wetter (Ruhr)—Am Hödey
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 585 und 593/1
N 51° 22' 48.4", O 7° 20' 35.5" (Wird nur an Schultagen dreimal täglich bedient)
Bushaltestelle Wetter (Ruhr)—Im Blumental
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 585 und 593/1
N 51° 22' 51.5", O 7° 21' 07.6" (Wird nur an Schultagen dreimal täglich bedient)
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Ausgangspunkt:
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Heilkenstraße
N 51° 22' 17.7", O 7° 22' 14.4" (Wochentags zeitbeschränkt, ca. 400m zum Beginn des Wanderwegs)
Restaurant Gastronomie Café

Gaststätte Restaurant Haus Grundschöttel

Grundschötteler Straße 73 • 58300 Wetter (Ruhr)
N 51° 22' 17.9", O 7° 22' 10.6"
Imbissrestaurant Heyers Schlemmerecke
Grundschötteler Straße 56 • 58300 Wetter (Ruhr)
N 51° 22' 15.6", O 7° 22' 10.8"
Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Der Rundwanderweg teilt das Schicksal zahlreicher anderer seiner Art im ländlichen Hinterland von Wetter (Ruhr): Er wurde gelöscht. Bis zur ersten Hälfte der 2000er Jahre wurde er noch gezeichnet, nun zählt er zu den historischen Wanderwegen.

Wegbeschreibung

Dieser Rundwanderweg begann am Wanderparkplatz Heilkenstraße Ecke Grundschötteler Straße in Wetter-Grundschöttel. Zunächst wurde die Grundschötteler Straße überquert und man gelangte über einen Fußweg zu einer Wohnstraße. Es ging geradeaus durch das Wohngebiet bis zum Weg Am Hasenkamp, folgte diesem ein kurzes Stück in das Tal hinab und bog nach rechts auf einen Zufahrtsweg ab. Der Blick in das Tal auf die Hofschaft Hasenkamp, sowie auf die Hügel der Umgebung ist dabei recht lohnenswert.

Vom Zufahrtsweg führte ein holperiger Waldpfad weiter in das Tal hinab, wo ein breiter Bach auf einem aus Bohlen bestehenden Steg überquert wurde. Der sich anschließende Pfad wand sich durch ein dichtes Tannendickicht, das nur durch den Weg Am Messewinkel kurz unterbrochen wird, bis zur Hofschaft Am Knapp, wo die Straße Im Blumenthal erreicht wurde. Auf dieser ging es recht steil bergauf, bog aber nach rechts zur Hofschaft Im Lurke ab und führte über Feld- und Waldwege durch das Tal des Bachs Teimebecke hoch zur Ortschaft Voßhöfen.

Auf der Voßhöfener Straße durchlief der Weg die Ortschaft und führte über die Straße Am Storch den Höstreichberg hinauf. An dessen Flanke und auf dem Ruhrhöhenweg wurde der Berg fast vollständig umrundet, wobei die kleine Straße einen überwältigenden Blick auf das Ruhrtal von Witten im Norden bis zum Ort Wetter im Süden und den gegenüberliegenden Waldgebiete Gederbach und Im Schuppling im Auslauf des Ardeygebirges bietet.

Die Voßhöfener Straße wurde wieder überquert und die Straße Im Blumenthal erreicht. Dieser wurde bis kurz vor der Hofschaft Am Knapp gefolgt, der Weg bog aber in Sichtweite des Hinwegs nach links ab und führte die Straße Horstbecke hinauf und umrundete den Flecken Homberge. Am Ende eine Bogens werden wieder Wohngebiete Grundschöttels erreicht und über eine Wohnstraße wurde der letzte Anstieg hoch zurück zum Ausgangspunkt in Angriff genommen.

Wegzustand und Begehbarkeit

Der Weg führt zur guten Hälfte über (meist kleinere) Asphaltstraßen, zur anderen Hälfte über Waldwege, die meist aber etwas schmaler ausfallen. Der Waldweg hinab zum Blumenthal ist anfangs recht uneben und wurzelübersät, dann folgt eine breite Bachquerung, die vertrauenserweckender ausschaut, als sie in Wirklichkeit ist, da einige Bohlen nicht fest aufliegen. Anschließend geht es auf einem schmalen Pfad durch ein dichtes Tannenwäldchen. Auf diesem Abschnitt fallen auch ein paar harmlosere Moraststellen. Auch der Weg an der Teimbecke ist leicht schlammig. Der Weg an westlichen Flanke des Höstreichberg ist durch Pferde stark zertrampelt und entsprechend morastig.

Die Wegzeichen wurden gelöscht.

Hinweis zu historischen Wanderwegen

Dieser Wanderweg wurde aufgegeben und ist aus den offiziellen Wanderweglisten ausgetragen. Die Beschreibung an dieser Stelle erfolgt alleine aus lokalhistorischen Gründen zwecks Dokumentation des einst bestehenden Wanderwegenetzes. Eine Begehbarkeit in Gänze oder in Teilen kann nicht garantiert werden und erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr.

Obgleich die Wegzeichen nicht mehr aufgefrischt werden, können noch alte Markierungen in der freien Landschaft vereinzelt vorhanden sein. Meistens sind sie aber bereits bis zur Unkenntlichkeit verwittert und auch nicht mehr vollständig durchgängig vorhanden. Daher ist eine Begehung ohne Karte und/oder Kenntnis des Streckenverlaufs oft nicht ohne weiteres möglich. Auch ist es schwer die letzte Streckenführung von noch älteren Varianten zu unterscheiden. In der Regel ist der Weg aber in antiquarischen Wanderkarten eingezeichnet.

Es ist möglich, dass heute Teile des Weges von Durchgangsverboten betroffen sind, Hindernisse und Wegsperren Abschnitte unpassierbar machen oder die Natur einzelne Wegstücke (aus Naturschutzgründen auch oft gewolltermaßen) zurückerobert hat. Teilweise kann diese Wegführung durch den Straßen-, Gewerbe- oder Siedlungsbau überbaut oder aus naturschutzlichen oder qualitativen Gründen aufgelassen worden sein. Bitte beachten Sie bei einer Begehung die privat- und naturschutzrechtlichen Bestimmungen und respektieren Sie bitte den privaten Raum.

 

Wegverlauf

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen