Historischer Rundwanderweg ●● (Rummenohl)

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegzeichen Rundwanderweg ●●

Rundwanderweg ●●
Hagen, Breckerfeld
Rummenohl, Priorei und Sterbecker BachtalEpscheider Bachtal

Karte Rundwanderweg ●●
Höhenprofil Rundwanderweg ●●
Weglänge ca. 5,4 km
(5,0 km für die eigentliche Runde, 2 x 200m für den markierten Zugangsweg vom Bahnhof)
Steigung 198 Höhenmeter
Steigungsquotient 36,7 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Blick in die Landschaft, Volmetal
KMZ-Datei Datei:Historischer Rundwanderweg ●● (Rummenohl).kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Ausgangspunkt:
Bahnhof Hagen—Rummenohl Bf
AnreiseAbreise
Eisenbahn RegionalBahn RB52 Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 510 und EW31
N 51° 16' 39.9", O 7° 31' 42.0"
Bushaltestelle Hagen—Roland
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 510 und EW31
N 51° 16' 59.9", O 7° 31' 48.4"
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Ausgangspunkt:
Park+Ride Parkplatz Park+Ride Parkplatz Rummenohl
N 51° 16' 39.3", O 7° 31' 44.2"
Restaurant Gastronomie Café

Hotel Restaurant Dresel

Rummenohler Straße 31 • 58091 Hagen
N 51° 16' 38.8", O 7° 31' 37.5"
Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Inhaltsverzeichnis

Wegbeschreibung

Dieser schöne Wanderweg begann am Bahnhof im Hagener Örtchen Rummenohl im Volmetal. Der Weg überquerte sowohl die hiesige im Tal verlaufende Bundesstraße 54 als auch das Flüßchen Volme und folgte kurz der kleinen Landstraße Richtung Breckerfeld. Hinter der Brücke über die Volme ging es nach rechts parallel zum Fluss Richtung eines Tennisplatzes. Das kleine Sträßchen wurde nach wenigen hundert Metern auf einem kleinen Fußweg verlassen, auf dem die hochgelegene Siedlung Rolandvolme umrundet wird. Parallel, aber unterhalb der Landstraße nach Breckerfeld ging es an einem Sportplatz vorbei an einem Bach entlang hinauf in Richtung dem Breckerfelder Flecken Bühren.

Auf halben Wege bog der Weg dann in den Wald ab und erklomm auf einen Waldpfad den Samenberg. Auf guten Waldwegen ging es nun auf mit Blick auf Bühren in Richtung Breckerfeld. Oberhalb von Bühren verließ der Weg den Berg, führte über Felder wieder zur Landstraße zwischen Rummenohl und Breckerfeld und folgte ihr ca. 100 Meter in Richtung Breckerfeld. Hier biegt der Wes nach Links ab und führt auf schmalen Waldpfaden wieder hinab in das Volmetal. Nach ein paar hundert Metern wurde wieder die Brücke über die Volme erreicht und der Ausgangspunkt war nicht mehr weit.

Der Weg war eine abgekürzte Variante des Historischen Rundwanderwegs , der zum Rundwanderweg umgezeichnet wurde.

Wegzustand und Begehbarkeit

Dieser Wanderweg führt - abgesehen innerhalb Rummenohls - auschließlich über mehr oder weniger schmale Waldwege, ein paar Feldwege und Waldpfade. Einige der Wege weisen lange Steigungen auf und sind oft holperig, schmal und/oder zugewachsen. Der Weg ist auch in Gegenrichtung erwanderbar, da die Wegzeichen in beide Richtungen angebracht sind.

Bilder

Wegverlauf

Hinweis

Hinweis zu historischen Wanderwegen

Dieser Wanderweg wurde aufgegeben und ist aus den offiziellen Wanderweglisten ausgetragen. Die Beschreibung an dieser Stelle erfolgt alleine aus lokalhistorischen Gründen zwecks Dokumentation des einst bestehenden Wanderwegenetzes. Eine Begehbarkeit in Gänze oder in Teilen kann nicht garantiert werden und erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr.

Obgleich die Wegzeichen nicht mehr aufgefrischt werden, können noch alte Markierungen in der freien Landschaft vereinzelt vorhanden sein. Meistens sind sie aber bereits bis zur Unkenntlichkeit verwittert und auch nicht mehr vollständig durchgängig vorhanden. Daher ist eine Begehung ohne Karte und/oder Kenntnis des Streckenverlaufs oft nicht ohne weiteres möglich. Auch ist es schwer die letzte Streckenführung von noch älteren Varianten zu unterscheiden. In der Regel ist der Weg aber in antiquarischen Wanderkarten eingezeichnet.

Es ist möglich, dass heute Teile des Weges von Durchgangsverboten betroffen sind, Hindernisse und Wegsperren Abschnitte unpassierbar machen oder die Natur einzelne Wegstücke (aus Naturschutzgründen auch oft gewolltermaßen) zurückerobert hat. Teilweise kann diese Wegführung durch den Straßen-, Gewerbe- oder Siedlungsbau überbaut oder aus naturschutzlichen oder qualitativen Gründen aufgelassen worden sein. Bitte beachten Sie bei einer Begehung die privat- und naturschutzrechtlichen Bestimmungen und respektieren Sie bitte den privaten Raum.

 

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen