Hattinger Rundweg (Etappe 1)

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegzeichen Hattinger Rundweg (Etappe 1)

Hattinger Rundweg (Etappe 1)
Hattingen, Bochum
Blankenstein und HolthausenWinz und Baak

Karte Hattinger Rundweg (Etappe 1)


Etappe 1

Höhenprofil Hattinger Rundweg (Etappe 1)
Weglänge ca. 11,3 km
Steigung 205 Höhenmeter
Gefälle 279 Höhenmeter
Steigungsquotient 18,1 Höhenmeter pro km
Gefällequotient 24,7 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Burg Blankenstein, Evangelische Kirche Blankenstein, St. Johannes Baptist Blankenstein, Gethmannscher Garten, Halbach-Hämmer an der Ruhr, Schleuse Blankenstein, Gartenstadt Hüttenau, Ruhrtalbahn, Henrichshütte, Burg Rauendahl, Leinpfad an der Ruhr, Haus Weile, Haus Kliff, Birschel-Mühle, Naturschutzgebiet Ruhrau Hattingen Winz, Zeche Vereinigte Dahlhauser Tiefbau, Schwimmbrücke Dahlhausen und Schleuse Dahlhausen
KMZ-Datei Datei:Hattinger Rundweg (Etappe 1).kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Ausgangspunkt:
Bushaltestelle Hattingen—Burg Blankenstein
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie CE31
N 51° 24' 21", O 7° 13' 43"
Straßenbahnhaltestelle Hattingen—Bahnhofsstraße
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie Straßenbahn 308
N 51° 24' 04.7", O 7° 10' 19.5" (ca. 100m Fußweg zum Wanderweg)
Hattingen—Bahnhof
AnreiseAbreise
Eisenbahn S-Bahnlinie S3
N 51° 24' 03.1", O 7° 10' 09.1" (ca. 250m Fußweg zum Wanderweg)
Bushaltestelle Hattingen—Hochstraße
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 359
N 51° 24' 11", O 7° 09' 33"
Endpunkt:
Bushaltestelle Hattingen—Schwimmbrücke
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 359
N 51° 25' 14", O 7° 08' 42"
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Ausgangspunkt:
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Burg Blankenstein
N 51° 24' 21.8", O 7° 13' 46.4"
Endpunkt:
Parkplatz Parkplatz Schwimmbrücke Dahlhausen
N 51° 25' 14", O 7° 08' 42"
Restaurant Gastronomie Café

Eiscafé Filippin

Marktplatz 7 • 45525 Hattingen
N 51° 24' 24.5", O 7° 13' 41.3"
Gaststätte Restaurant Romantica
Burgstraße 2 • 45527 Hattingen
N 51° 24' 23", O 7° 13' 43"
Gaststätte Restaurant Burg Blankenstein
Burgstraße 16 • 45527 Hattingen
N 51° 24' 25", O 7° 13' 49"
Chinarestaurant China Palast
Wittener Straße 8 • 45527 Hattingen
N 51° 24' 21", O 7° 13' 44"
Gaststätte Restaurant Landhaus Grum
Ruhrdeich 8 • 45525 Hattingen
N 51° 24' 15", O 7° 10' 28"
Gaststätte Restaurant Haus Wallbaum
Am Wallbaum 16A • 45525 Hattingen
N 51° 24' 13", O 7° 10' 13"
Gaststätte Restaurant Zum Ponton
Am Stade 6 • 45529 Hattingen
N 51° 25' 16", O 7° 08' 43"
Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Inhaltsverzeichnis

Wegbeschreibung

Dieser Abschnitt beginnt unterhalb der Burg Blankenstein im gleichnamigen Hattinger Ortsteil, das auch zwei sehenswerte Kirchen (Die Evangelische Kirche und St. Johannes Baptist) besitzt. Der Weg umrundet die Burganlage mit dem weit herausragenden, als Aussichtspunkt dienenden Burgfried und führt am Hang oberhalb des Ruhrtals Richtung Hattinger Stadtzentrum. Dabei passiert die Halbach-Hämmer an der Ruhr er einen weiteren, gut exponierten Aussichtspunkt mit weitreichenden Blick über das Ruhrtal - von dem Kemnader See bis über das auf der anderen Ruhrseite liegenden Bochum -, die Parkanlage Gethmannscher Garten und die Gartenstadt Hüttenau.

Durch den Wald geht es weiter an den Hängen des Ruhrtals entlang, bis die Museumsbahnlinie Ruhrtalbahn nach Witten unterquert und die Ruhr erreicht wird. Nun geht es auf dem Leinpfad direkt am Ruhrufer entlang. Der Weg verläßt alsbald die Uferlinie und verläuft zwischen dem Gewerbepark, der nach der stillgelegten, nun zum Industriemuseum umgewandeltenen Henrichshütte benannt wurde, und dem Gelände der Wassergewinnung, trifft anschließend wieder die Ruhr und verläuft an deren Ufer bis zur den Katerakten und der Schleuse unterhalb der neuen Ruhrbrücke bei der Birschel-Mühle. Abgegangen sind zwei Adelsitze in diesem Bereich, Burg Rauendahl, Haus Kliff und Haus Weile.

Auf der Ruhrbrücke wird die Ruhr überquert, wobei man sich in Ruhe die Katerakte anschauen sollte. Anschließend geht es hinauf in Wohngebiete des Stadtteiles Baak, die auf weiter Strecke durchwandert werden. Bei dem Ortsteil Winz geht es wieder in unbesiedeltere Gebiete. Dem Lauf der Ruhr am Naturschutzgebiet Ruhrau Hattingen Winz folgend, an Campingplätzen und einem größeren Spielplatz auf dem Gelände der alten Bochumer Zeche Vereinigte Dahlhauser Tiefbau vorbei, geht es nun direkt zur Schwimmbrücke Dahlhausen, die Bochum-Dahlhausen mit Hattingen verbindet. Hier endet die erste Etappe des Hattinger Rundwegs, sehenswert ist neben der Pontonbrücke die Schleuse Dahlhausen.

Wegzustand und Begehbarkeit

Der Weg verläuft fast ausschließlich auf Asphaltstrecken, erst im letzten Viertel sind ein paar Waldwege zu finden. Der Weg ist auch in Gegenrichtung erwanderbar, da die Wegzeichen in beide Richtungen angebracht sind.

Navigation

← vorherige Etappe | Hauptseite des Hattinger Rundwegs | nächste Etappe →

Wegverlauf

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen