Eulenkopfweg (Rundweg 4)

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegzeichen Eulenkopfweg (Rundweg 4)

Eulenkopfweg (Rundweg 4)
Wuppertal, Haan
Vohwinkel, Osterholz, Schöller und DornapGruiten und Grube 7

Karte Eulenkopfweg (Rundweg 4)
Höhenprofil Eulenkopfweg (Rundweg 4)
Weglänge ca. 12,1 km
Steigung 298 Höhenmeter
Steigungsquotient 24,6 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Ortschaft und Rittergut Schöller, Düsseler Bachlauf, Düsseler Mühle, Steinbruch "Grube 7", Naturschutzgebiet Krutcheid, Justizvollzugsanstalt Wuppertal-Simonhöfchen, Steinbruch Oetelshofen
KMZ-Datei Datei:Eulenkopfweg (Rundweg 4).kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Bushaltestelle Wuppertal—Hahnenfurth
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 745, SB68 und AST45
N 51° 14' 56", O 7° 02' 29" (ca. 1 km Fußweg zum Wanderweg)
Bushaltestelle Haan—Abzweig Schöller
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 641
N 51° 13' 44", O 7° 01' 48" (ca. 250m bis zum Wanderweg)
Bushaltestelle Haan—Rosenbaum Osterholz
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 641
N 51° 13' 42.2", O 7° 01' 32.4" (ca. 400m bis zum Wanderweg)
Bushaltestelle Wuppertal—Am Osterholz
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 631 und 641
N 51° 14' 06", O 7° 03' 35"
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Empfohlener Ausgangspunkt:
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Schöller
N 51° 14' 41", O 7° 01' 42"
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Grube 7 (Zufahrt Hahnenfurther Weg)
N 51° 13' 55", O 7° 01' 41"
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Haus Poock
N 51° 13' 43.8", O 7° 01' 34.4"
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Hermgesberg
N 51° 14' 15", O 7° 01' 56"
Restaurant Gastronomie Café

Hotel Restaurant Haus Poock

Osterholzerstraße 83 • 42781 Haan-Gruiten
N 51° 13' 43.5", O 7° 01' 32.4"
Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Inhaltsverzeichnis

Wegbeschreibung

Der Abschnitt 4 des Eulenkopfwegs beginnt bei Schöller und führt an Rittergut und der Wassermühle vorbei zum Mühlenteich und verläuft entlang der Düssel bis zu dem Pferdehof Gut Hermgesberg, eine sehr schöne und idyllischen Strecke. Am Reitergut vorbei geht es durch ein Wäldchen weiter zur Düsseler Mühle. Dort biegt der Weg auf das Gelände des stillgelegten Steinbruchs Steinbruch "Grube 7" und durchläuft es an der Bruchkante. Informationen über Flora und Fauna auf Schautafeln ergänzen den Blick auf den Steinbruch, der nun als Naturschaftsschutzgebiet ausgewiesen ist.

Über die asphaltierte Wirtschaftsstraße des Steinbruches geht es unter der Osterholzer Staße hindurch zur Grube 10 und dem Waldgebiet Osterholz. Das Waldgebiet wird vorbei an dem Hof Alt Derken und der Justizvollzugsanstalt Wuppertal-Simonhöfchen durchlaufen und der Weg endet kurz darauf am Naturschutzgebiet Naturschutz- und Dolinengebiet Krutscheidt, wo in alten Zeiten auch Erz abgebaut wurde.

  • Länge des Abschnitts: ca 7,4 km

Um die Runde zu vervollständigen, geht es kurz durch das Vohwinkler Wohngebiet Zur Waldkampfbahn, dann entlang eines kleinen Anliegersträßchens durch die Ortschaften Bellenbusch und Holthauser Heide und biegt vor den bewirtschafteten Steinbrüchen der Kalkwerke Oetelshofen wieder in den Osterholz ab. Durch das Waldgebiet geht es zum Schöllerweg, folgt dessen Verlauf auf einem neu angelegten Seitenstreifen und nach einem Abstecher über Felder wird die Runde bei Schöller wieder geschlossen.

  • Länge der kompletten Runde: ca 12,2 km

Wegzustand und Begehbarkeit

Die Strecke ist asphaltiert oder besteht aus Waldwegen im guten Zustand. Vor der Düsseler Mühle ist der Weg meist schlammig. Zwischen Alt Derken und der JVA Simonshöfchen ist nach Regenwetter der ganze Abschnitt - auch links und rechts neben den Weg - extrem verschlammt, ähnelt eher einem Sumpfgebiet. Die Wanderzeichen sind gut erkennbar.

Der Weg kann auch in Gegenrichtung erwandert werden, da die Wanderzeichen in beide Richtungen angebracht sind.

Navigation

← vorherige Runde | Hauptseite des Eulenkopfwegs |

Wegverlauf

Alte Wegführungen

Alte Streckenführung

Mit Erweiterung des Steinbruchs Oetelshofen wurde der direkte Weg von Holthauser Heide nach Schöller Anfang des 21. Jahrhunderts unterbochen. Seitdem wird die Grube südlich im Waldgebiet Osterholz umrundet.

 

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen