Eulenkopfweg (Rundweg 2)

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegzeichen Eulenkopfweg (Rundweg 2)

Eulenkopfweg (Rundweg 2)
Wuppertal, Wülfrath
Katernberg, Uellendahl und DönbergAprath und Düssel

Karte Eulenkopfweg (Rundweg 2)
Höhenprofil Eulenkopfweg (Rundweg 2)
Weglänge ca. 6,5 km
Steigung 165 Höhenmeter
Steigungsquotient 25,4 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Gut Steinberg, Kaiser Wilhelm I Denkmal, Schloss Aprath, Aprather Mühlenteich und Bannmühle, Düssel mit seinen Kirchen und der Wasserburg, Düssel-Furt
KMZ-Datei Datei:Eulenkopfweg (Rundweg 2).kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Bahnhaltepunkt Wülfrath—Aprath, Bf.
AnreiseAbreise
Eisenbahn S-Bahn Linie S9 Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 601 und 621
N 51° 16' 06", O 7° 04' 19"
Bushaltestelle Wülfrath—Aprath Klinik
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 601
N 51° 16' 26", O 7° 04' 17"
Bushaltestelle Wülfrath—Düssel
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 611
N 51° 15' 40", O 7° 03' 16"
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Empfohlener Ausgangspunkt:
Park+Ride Parkplatz Park+Ride Parkplatz Haltepunkt Wülfrath-Aprath
N 51° 16' 06", O 7° 04' 19"
Parkplatz Parkplatz Aprather Mühlenteich
N 51° 16' 13", O 7° 04' 11"
Restaurant Gastronomie Café

Gaststätte Restaurant Aprather Mühle

Düsseler Feld 1 • 42489 Wülfrath
N 51° 16' 13", O 7° 04' 11"
Gaststätte Restaurant Armer Ritter
Dorfstraße 7 • 42489 Wülfrath
N 51° 15' 43", O 7° 03' 25"
Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Inhaltsverzeichnis

Wegbeschreibung

Der Abschnitt zwei des Eulenkopfweges beginnt zwischen dem Gut Steinberg und Kohleiche, unterhalb der Brücke der Autobahn A535 über die Aprather Straße. Über einen Feldweg geht es zunächst parallel zur A535 den Hang hoch, dann wendet sich der Weg nach links und führt an ein paar Häusern vorbei zur S-Bahnstrecke Wuppertal — Essen, die gleichzeitg die Stadtgrenze zwischen Wuppertal und Wülfrath markiert, und überquert diese auf einem Bahnübergang.

Am imposanten Kaiser Wilhelm I Denkmal vorbei, im gotischen Stil ausgeführt, geht es in Sichtweite zum Schloss Aprath hinab zur Straße Aprath. Der Weg überquert diese und führt an der Düssel entlang zum seerosenbewachsenen Aprather Mühlenteich zu der alten Bannmühle zu Aprath. Über Felder mit Blick in das Tal der Düssel geht es nun Richtung der Flur Unterdüssel bis zu einen Waldstreifen, in dem hinein der Weg auch abbiegt. Am Ende des Waldstreifens, der entlang dem Holzer Bache verläuft, biegt der Weg erneut nach links ab und führt wieder auf einem schmalem Feldweg auf die Felder hinaus.

Hier öffnet sich der Blick auf die malerische Ortschaft Düssel, die an dem kath. Friedhof vorbei erreicht wird. Düssel bietet neben einigen sehenswerten Fachwerkhäusern auch eine Wasserburg und zwei hübsche Kirchen, eine davon, die katholische, stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist eine der ältesten des Bergischen Landes. Der historische Ortskern Düssels ist auch das Ziel dieses Abschnittes und der nächste, der Dritte, beginnt hier an der kath. Kirche.

  • Länge des Abschnitts: ca 3,9 km

Die Runde führt weiter an der Furt über die Düssel vorbei hoch an dem Reitergut Voisberg und an der Ruine eines großen Hauses vorbei zum S-Bahnhaltepunkt "Wülfrath - Aprath". Der nimmt die Unterführung der Bahnstrecke und biegt kurz darauf ab Richtung Gut Steinberg. Nach ein paar hundert Meter über einen Feldweg ist der Ausgangspunkt wieder erreicht.

  • Länge der kompletten Runde: ca 6,5 km

Wegzustand und Begehbarkeit

Die Wege sind durchweg im gutem Zustand und es gibt nicht viel anzumerken. Zur Hälfte geht es dabei über kleine Asphaltsträßchen, die in der Regel selten befahren werden. Bei Regenwetter wird der Weg hinab nach Düssel recht morastig sein. Hinter dem Friedhof in Düssel geht es durch ein Tor zur Kapelle und an dieser vorbei. Ein Hinweisschild erlaubt den Eulenkopfwanderern den Durchgang.

Die Wanderzeichen sind in der Regel gut erkennbar und an allen Abzweigen vorhanden. Das Gelände und auch die Wege über das Deponiegelände Eskesberg sind vom Buschwerk überwuchert. Entsprechend spärlich sind die Markierungen, auf Gras und Büsche läßt sich halt nicht viel aufmalen. Der Weg kann auch in Gegenrichtung erwandert werden, da die Wanderzeichen in beide Richtungen angebracht sind.

Navigation

← vorherige Runde | Hauptseite des Eulenkopfwegs | nächste Runde →

Wegverlauf

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen