Drei-Dörfer-Weg (Esborn)

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegzeichen Drei-Dörfer-Weg (Esborn)

Drei-Dörfer-Weg (Esborn)
Wetter (Ruhr)
Elbschetal, Bommerholz und Wengern

Karte Drei-Dörfer-Weg (Esborn)
Höhenprofil Drei-Dörfer-Weg (Esborn)
Weglänge ca. 9,6 km
Steigung 319 Höhenmeter
Steigungsquotient 33,2 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Windkraftanlage, Naturfreundehaus Eggeklause, Blick auf Esborn, Blick über das Ruhrtal
KMZ-Datei Datei:Drei-Dörfer-Weg (Esborn).kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Empfohlener Ausgangspunkt:
Bushaltestelle Wetter (Ruhr)—Im Korten
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 593
N 51° 22' 51.5", O 7° 20' 03.8"
Bushaltestelle Wetter (Ruhr)—Am Hödey
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Buslinie 585 und 593/1
N 51° 22' 48.4", O 7° 20' 35.5" (Wird nur an Schultagen dreimal täglich bedient)
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Ausgangspunkt:
Wanderparkplatz Wanderparkplatz am Sportplatz Böllberg
N 51° 22' 53.8", O 7° 19' 35.4"
Parkplatz Parkplatz am Naturfreudehaus Eggeklause
N 51° 23' 22.9", O 7° 19' 21.3"
Restaurant Gastronomie Café

Naturfreundehaus Eggeklause

Am Overbeck 38 • 58300 Wetter (Ruhr)
N 51° 23' 22.0", O 7° 19' 19.7"
Externer Weblink
Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Broschüre Drei-Dörfer-Weg

Die Drei-Dörfer-Wege führen durch das ländliche Hinterland der Stadt Wetter (Ruhr). Jeder der drei Wege umrundet ein anderes der drei Dörfer, die in diesem Teil des Stadtgebiets Wetters liegen. Dieser der drei Wege führt rund um Esborn.

Wegbeschreibung

Vom Wanderparkplatz am Sportplatz mit der weithin sichtbaren Windkraftanlage führt der Weg zunächst einmal rund um den Sportplatz, dann um die Fachklinik Quellwasser herum. Der Waldweg ist recht schmal und wird bei seinem Abstieg hinab auch nicht breiter, zumindest bis ein kleiner Zufahrtsweg namens Am Flachsteich erreicht wird. An den schön gelegenen Häusern vorbei geht es zur Straße Am Brunsberg und wendet sich in Gegenrichtung.

Bald wird aber die Straße verlassen (Achtung: Hier nicht weiter auf der Straße den ebenfalls markierten Verbindungsweg zum Drei-Dörfer-Weg Albringhausen gehen) und durch ein kleines Wäldchen geht es am Fuße eines Berges zur stillgelegten Bahnstrecke zwischen Gevelsberg und Wengern.

Parallel zur Bahntrasse erklimmt der Weg durch Wald einen Teil des Bergs, wendet sich nach einiger Zeit in Gegenrichtung und nimmt den restlichen Anstieg bis zu dem Naturfreundehaus "Eggeklause" in Angriff. Auf dem Sträßchen Auf der Egge geht es zur ev. Frauenhilfe und weiter an der Hofschaft Im Loh vorbei zum Flecken Im Mesebüschken, wo man einen Blick in das Tal auf Esborn findet und wo ein schmaler Pfad am Feldrain hinab in das Tal zur Landesstraße L527, der Schmiedestraße, führt.

Entlang der Landesstraße geht es ein kurzes Stück in Richtung Esborn, dann biegt der Weg in den Weg Im kühlen Grunde ab und führt den Höstreichberg hoch zur Hofschaft Im kühlen Grunde. Hier hat man einen schönen Blick über das Ruhrtal auf die Ausläufer des Ardaygebirges und auf den Hauptort Wetters. Es geht auf dem Ruhrhöhenweg weiter hoch zum Weg Auf der Heide in den Wald am Höstreichberg hinein. Der Weg umrundet nun den Höstreichberg und führt direkt zum Dorf Voßhöfen. Hier macht der Weg eine Wendung und führt über den kleinen Weg Am Hödey hinab zur Esborner Straße, die rasch überquert wird. Nachdem ein sehr schmaler und steiler Waldweg bewältigt wurde, erreicht man wieder den Ausgangspunkt am Sportplatz Böllberg.

Wegzustand und Begehbarkeit

Der Weg führt zur Hälfte über Asphalt, wenn auch zumeist auf kleineren, wenig befahrenen Anliegersträßchen. Das anspruchvollste Teilstück findet sich am Fuße des Böllbergs. Hier ist der Waldpfad recht schmal, holperig und steil. Weiterhin ist der Weg an der ehemaligen Bahnstrecke am tiefsten Punkt recht schlammig und zu guter Letzt haben Reiter den Waldweg am Höstreichberg eher unpassierbar gemacht. Dann geht man eben halt neben dem offiziellen Weg. Erwähnenswert ist noch der Weg hoch zum Sportplatz, der extrem steil, schmal, zugewachsen und holprig ist. Der Weg ist auch in Gegenrichtung erwanderbar, da die Wegzeichen in beide Richtungen angebracht sind.

Wegverlauf

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen