Burscheid

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Burscheid, östlich von Leverkusen gelegen, ist eine kleine Stadt im Norden des Rheinisch-Bergischen Kreises, die aus dem Hauptort, dem Nebenzentrum Hilgen und einigen in der Landschaft verteilten Außenortschaften besteht.

Im Norden wird Burscheid im Wandergebiet Oberes Murbachtal von dem Murbach durchflossen, der auf der Stadtgrenze zu Leichlingen und Leverkusen in der Talsperre Diepental gestaut wird. Südlich des die Stadt durchlaufenden Höhenzugs liegt an der Stadtgrenze zu Wermelskirchen das Untere Eifgental. Im Westen prägen die Täler vom Bornheimer- und Wiembachtal die Landschaft. Der Burscheider Rundweg umläuft das ganze Stadtgebiet.

Burscheider Wandergebiete

Die Ortschaft Hilgen liegt im Nordosten Burscheids an der Bundesstraße B51. Ich würde gerne etwas zu dieser Ortschaft sagen, aber mir fällt einfach nichts ein :-) Doch, der Name kommt von heilig und es lag an einer bedeutenden Altstraße, dem Heerweg Köln—Dortmund.
 

Der Eifgenbach entspringt in Wermelskirchen und mündet beim Altenberger Dom in die Dhünn. Dazwischen führt er durch meist bewaldete Täler durch die Landschaft. Wie schon in Wermelskirchen, ist das Tal des Eifgenbachs in Burscheid ein sehr schönes Wandergebiet, das Bachtal kann als wildromatisch bezeichnet werden. Dem wird auch Rechnung getragen, in dem dort eine Vielzahl von schönen Wanderwege markiert sind. Der Bach bildet die Grenze zur Stadt Wermelskirchen , deren Wege ich ebenfalls schon aufgelistet habe.
 

Der Eifgenbach entspringt in Wermelskirchen und mündet beim Altenberger Dom in die Dhünn. Dazwischen führt er durch meist bewaldete Täler durch die Landschaft. Wie schon in Wermelskirchen, ist das Tal des Eifgenbachs in Burscheid ein sehr schönes Wandergebiet, das Bachtal kann als wildromatisch bezeichnet werden. Dem wird auch Rechnung getragen, in dem dort eine Vielzahl von schönen Wanderwege markiert sind. Der Bach bildet die Grenze zur Stadt Wermelskirchen , deren Wege ich ebenfalls schon aufgelistet habe.
 

Dieses Wandergebiet umfaßt mit dem Einzugsgebiet des Bornheimer Bachs und des Wiembachs (Wiehbach) den gesamten Südwesten Burscheids. Es wird im Norden durch die Landesstraße L291 (ehemals Bundesstraße B232) und im Süden durch die Burscheider Ortsgrenze und der Bundesstraße B51 begrenzt. Die Ortschaften Dierath, Bornheim, Rötzinghofen und Groß-, Klein und Berghamberg liegen in eher ländlicher Landschaft mit ein paar kleinen Waldgebieten zwischendurch. Im Süden sind dort Dürscheid, Repinghofen und Hedinghofen zu finden. Die Autobahn A1 durchschneidet dieses eher ländliches Gebiet.
 

Das Naherholungsgebiet um die kleine Talsperre Diepental liegt im Grenzgebiet von Leichlingen, Burscheid und Leverkusen und ist überregional bekannt, was sich an den Besucherstürmen an den Wochenenden gut ermessen läßt.Ich habe das Areal nördlich der Talsperre bis zur Landesstraße L294 zu diesem Wandergebiet zugeordnet, südlich bis zur Landesstraße L291 (ehemals Bundesstraße B232), sowie das Gebiet am Murbach bis zur Wietscher Mühle.
 

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen