Bever-Rundweg

Aus Berg-Mark-Wege.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegzeichen Bever-Rundweg

Bever-Rundweg
Hückeswagen, Radevormwald, Wipperfürth
Bevertalsperre, Hahnenberg und Hönde, Egen und Neyetalsperre

Karte Bever-Rundweg
Höhenprofil Bever-Rundweg
Weglänge ca. 14,9 km
Steigung 308 Höhenmeter
Steigungsquotient 20,7 Höhenmeter pro km
Interessante Punkte Bevertalsperre, Landwehrrest
KMZ-Datei Datei:Bever-Rundweg.kmz
ÖPNV ÖPNV Haltepunkte
Bürgerbus Bürgerbus Hückeswagen
Haltestelle Beverdamm, Wupperverband/DLRG
N 51° 08' 34.9", O 7° 21' 54.7" (Nur eine Anbindung am Tag, kein Linienverkehr Sonn- und Feiertags)
Bürgerbus Bürgerbus Hückeswagen
Haltestelle Strandcafé Kürten
N 51° 09' 05.7", O 7° 22' 19.2" (Nur eine Anbindung am Tag, kein Linienverkehr Sonn- und Feiertags)
Bushaltestelle Wipperfürth—Großhöhfeld
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Sieg Buslinie 337
N 51° 09' 36.2", O 7° 23' 25.9" (Nur eine Anbindung am Tag, kein Linienverkehr Samstags, Sonntags und Feiertags)
Bushaltestelle Hückeswagen—Schneppenstock
AnreiseAbreise
Verkehrsverbund Rhein-Sieg Buslinie 337
N 51° 08' 57.7", O 7° 23' 30.4" (Nur eine Anbindung am Tag, kein Linienverkehr Samstags, Sonntags und Feiertags)
Bürgerbus Bürgerbus Hückeswagen
Haltestelle Beverdamm, Überlauf
N 51° 08' 27.0", O 7° 22' 24.2" (Nur eine Anbindung am Tag, kein Linienverkehr Sonn- und Feiertags)
Parkplatz PKW Abstellmöglichkeiten
Ausgangspunkt:
Parkplatz Parkplatz am Damm der Bevertalsperre
N 51° 08' 34.1", O 7° 21' 53.7" (in der Sommersaison gebührenpflichtig)
Parkplatz Parkplatz an der "Zornigen Ameise"
N 51° 08' 44.1", O 7° 21' 47.5" (In der Sommersaison gebührenpflichtig)
Empfohlener Ausgangspunkt:
Wanderparkplatz Wanderparkplatz Oberröttenscheid/Egener Straße
N 51° 08' 44.8", O 7° 23' 20.9"
Restaurant Gastronomie Café

Gaststätte Restaurant Zur Zornigen Ameise

Großberghausen 2 • 42499 Hückeswagen
N 51° 08' 44.0", O 7° 21' 52.1" (April bis Oktober geöffnet)
Gaststätte Restaurant Beverklause
Großberghausen 18 • 42499 Hückeswagen
N 51° 08' 53.6", O 7° 21' 46.1"
Gaststätte Restaurant Beverblick
Großberghausen 29 • 42499 Hückeswagen
N 51° 09' 07.5", O 7° 21' 55.4"
Gaststätte Restaurant Strandcafé Kürten
Wefelsen 4 • 42499 Hückeswagen
N 51° 09' 07.3", O 7° 22' 23.8"
Meine Wertung

WertungssternWertungssternWertungssternWertungsstern

Problem mit dieser Wegstrecke melden

Der Bever-Rundweg wurde am 7. Mai 2011 offiziell mit über 100 Gästen nahe der Gaststätte Beverblick eröffnet. Dabei handelt es sich um ein gemeinsames Projekt der Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV) und des Deutschen Volkssportverbandes (DVV). Die Wegezeichnung begann am 5. Mai und wurde am 11. Mai fertiggestellt. Der Weg umrundet mehr oder weniger ufernah die Bevertalsperre und verläuft dabei auf den Strecken anderer Wanderwege, die nun einheitlich um das Wegzeichen ergänzt wurden.

Wegbeschreibung

Als Ausgangpunkt bietet sich beispielsweise der kleine Parkplatz am Damm der Bevertalsperre an der Zufahrt zu den Betriebshof des Wupperverbands an. Einstiegspunkte können auch die gastronomischen Betriebe entlang der Route sein. Vom Parkplatz am Damm geht es am Ufer der Bevertalsperre entlang, ein Badeplatz und eine Gaststätte wird passiert und das Gelände des umfangreichen Campingplatzes, das sich bis an das Ufer erstreckt, wird durchquert. Im Wasser dümpeln dabei zugleich eine Vielzahl von Segelbooten und die Inseln der Badeplätze. Hinter dem Campingplatz trifft der Weg auf die Kreisstraße K11 und folgt dieser bis zu den Flecken Käfernberg und Wefelsen. Hier geht es in den Wald hinein.

Der Waldweg nähert sich wieder dem Ufer und folgt der Linie bis zu einem anderen Zweig der Kreisstraße K11. An der Radevormwalder Stooter Mühle vorbei geht es auf der Straße bis zur Einmündung der Straße Müllensiepen an der Stauwurzel der Talsperre, in die der Weg einbiegt. Vor der gleichnamigen Wipperfürther Hofschaft wird die Straße wieder verlassen und es geht nun parallel um Südufer durch den Wald. Dabei wird ein erhaltenes Stück der Landwehr von Radevormwald nach Engelskirchen passiert.

Bei Kleinhöhfeld wird der Wald wieder verlassen und an der Villa einer bekannten regionalen Fabrikantenfamilie vorbei geht es zur Hückeswagener Ortschaft Höhe am Talsperrenufer und von dort weiter nach Großhöhfeld. Über den Damm der Lüttgenau-Vorsperre führt der Weg nach Wipperfürth-Unterlüttgenau, wo ein Anstieg über eine Wiese in den Wald hineinführt. Dieser wird bei der Kreisstraße K13 (Egener Straße / Oberröttenscheid) wieder verlassen und neben der Kreistraße geht es zu einem Wanderparkplatz.

Ein schmaler Pfad führt von dort zu dem Hückeswagener Flecken Niederlangenberg, der zwar nahe der Bevertalsperre gelegen ist, die aber hier noch nicht gesehen werden kann. Ein Feldweg folgt mehrere hundert Meter der nachwievor unsichtbaren Uferlinie bis auf Höhe des Staudamms, zu dem dort auch ein kurzer Waldpfad hinabführt. Die Kreisstraße K5 wird überquert und es geht auf der Kreisstraße K12 über den Staudamm hinweg zum Ausgangspunkt der Runde.

Wegzustand und Begehbarkeit

Der Weg führt zu gleichen Teilen über Asphalt wie über gute Waldwege. Im Bereich des Campingplatzes gilt ein Verbot für Hunde, dessen Beachtung von den Gästen dort ggf. eingefordert wird. Allerdings gilt das Verbot nur für den Campingplatz als solches, nicht jedoch auf dem Wanderweg selber. Wanderer werden gebeten, den Hund an der Leine zu führen und den Weg im Bereich des Campingplatzes nicht zu verlassen. Die Wandervereine SGV und DVV suchen zurzeit das Gespräch mit den Verantwortlichen, um die Beschilderung zu präzisieren. Der Abschnitt auf der Kreisstraße K11 bei der Stooter Mühle ist ohne eigenen Gehweg, hier bitte auf den Verkehr achten. Mäßig bis stark morastig ist der ganze Bereich um Niederlangenberg. Dort findet sich auch eine schlammige Bachüberquerung. Ruhebänke sind entlang der Strecke zurzeit noch Mangelware. Gesucht werden Privatpersonen, Vereine, Parteien und Firmen, die eine Ruhebank spenden wollen. Diese werden gebeten, sich mit den Verantwortlichen des SGV Hückeswagen in Verbindung zu setzen.

Wegverlauf

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen